News

Top Gear Staffel 22: Der große Staffelguide

Top Gear Staffel 22 Folge 8 deutsch MOTORVISION.TV_letzte Folge Jeremy Clarkson_CREDITS_BBC Worldwide

MOTORVISION TV zeigt die letzte Folge 8 der Top Gear Staffel 22 exklusiv vor allen anderen im deutschsprachigen Fernsehen.

In unserem großen Top Gear Staffelguide könnt ihr außerdem nachlesen, was in den neuesten acht Folgen und dem zweiteiligen Patagonien Special geboten ist. Die finale Top Gear Episode in der Ur-Besetzung mit Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May zuerst auf MOTORVISION TV.

Alle Top Gear Episoden der Staffel 22 laufen wie auch die Folge 8 selbstverständlich im authentischen Englischen Originalton mit deutschen Untertiteln. Viel Spaß ein letztes Mal mit dem Kult-Trio aus England! Hier geht´s zu den Inhalten im Staffelguide.

Top Gear Staffel 22 deutsch Patagonien Special
Die Top Gear Jungs auf dem Weg nach Feuerland (© BBC Worldwide)

Top Gear Staffel 22, das Patagonien Special (Teil 1)

Traditionell wurden die zweiteiligen Auslandsspecials von der BBC in England immer kurz nach Weihnachten ausgestrahlt. Die 11. und leider letzte Reise des Top Gear Trios Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May führt diesmal nach Patagonien in Argentinien. Weil die Top Gear Produzenten befürchten, irgendwann in nächster Zeit könnten aus solch seltsamen Gründen wie „Umweltschutz“ oder „Klimawandel“ Autos mit billigen, brutalen V8 Smallblocks nicht mehr verfügbar sein, schickt man Clarkson, Hammond und May mit drei V8 Fahrzeugen ihrer Wahl nach Bariloche in den Nordwesten Argentiniens.

Top Gear Staffel 22 deutsch Episodenguide
Richard Hammond will im Mustang durch Patagonien (© BBC Worldwide)

Jeremy wählt für das Patagonien-Special einen Porsche 928 GT (ruhig, würdevoll und elegant; wie eine Person, die man auf Botschaftsempfängen antrifft). Hammond erscheint in DEM V8 Auto überhaupt: aufdringlich laut und kindisch, einem Ford Mustang Mach 1 (Modelljahr 1971). Selbstverständlich mit durchbrochener Motorhaube, aufgesetzter Lufthutze auf Edelbrock Vergaser, einer 19 Fuß Motorhaube mit Rennverschlüssen und völlig sinnlosen Spoilern. Aber er sieht einfach geil aus. Die Essenz der V8-ness. James überrascht mit seinem Auftritt. Er fährt (im beigen Leinenanzug) und einem Lotus Esprit Twin Turbo V8 vor. Clarkson gibt zu bedenken, dass ein Lotus für ein Top Gear Auslandsspecial nicht geeignet ist. Seiner Meinung nach steht der Name Lotus nämlich für Lots Of Trouble Usually Serious (macht viele Schwierigkeiten, meistens ernster Natur)

Top Gear Staffel 22 deutsch Patagonien Special auf MOTORVISION.TV
Ob der Top Gear Lotus von James in Patagonien ankommt? (© BBC Worldwide)

Die erste Challenge des Patagonien-Specials: 130 Meilen nach Cholila fahren – den Ort, an den der Bank- und Eisenbahnräuber Butch Cassidy (Robert Leroy Parker ) 1901 von New York aus zusammen mit seinem Partner Harry Longbaugh nach Argentinien vor seinen Verfolgern floh (Das Leben der beiden wurde als „Zwei Banditen“ mit Paul Newman und Robert Redford in den Hauptrollen verfilmt). Während Jeremy und James auf der offenen Landstraße mit ihren V8ern Fangen spielen, eiert Richard in seinem überdurstigen Mustang wie ein Stück Seife hinterher und muss bald zum Tanken. Eineinhalb Meilen vor dem ersten Ziel bleibt Richard mit komplettem Ölverlust liegen, schiebt seinen Mustang aber bis vor das Farmhaus von Cassidy. Das Top Gear Trio übernachtet in Butch Cassidys Haus.

Top Gear Staffel 22 Patagonienspecial deutsch Episodenguide von MOTORVISION TV
Das Top Gear Trio übernachtet im Haus von Butch Cassidy (© BBC Worldwide)

Am Morgen erhalten die drei Top Gear Moderatoren die eigentliche Aufgabe des Patagonien-Specials zugewiesen. Sie sollen südwärts durch Patagonien nach Feuerland fahren bis an den Ort Ushuaia. Es gilt den südlichsten Punkt der zivilisierten Welt und den letzten Außenposten der Menschheit zu erreichen, der vor dem ewigen Eis der Antarktis liegt. Natürlich sind die Briten seit dem Falkland-Krieg in Argentinien hier nicht mehr sonderlich beliebt, daher ist dies auch eine diplomatische Top Gear Mission. Es gilt, während der Reise Brücken zu bauen. Am Ende der Mission sollen die drei Top Gear Presenter in der Stadt Ushuaia ein Fußballstadion bauen und gegen eine argentinisches Team eine Partie Autofußball spielen, ebenfalls als Beitrag zur Völkerverständigung. Keine leichte Aufgabe und eine Strecke zu bewältigen von 1.600 Meilen.

Um nach Feuerland zu gelangen, wollen Richard, James und Jeremy zunächst die Anden nach Chile überqueren, um auf der „Straße nach Süden“ den Kontinent zu durchqueren. Am Ende des Asphalts führt Jeremy die Truppe über Schotterstraßen, später querfeldein bergwärts. Richard bleibt mit seinem rauchenden Mustang zurück. Das Top Gear Team wechselt nach Chile und Richard bekommt PEUGEOT 304 Aufkleber für seinen Mach 1, damit er vielleicht nicht ganz so oft liegen bleibt. Nützt aber nichts; der dritte Gang meldet sich ab und die Servolenkung geht erneut in Sitzstreik. Jeremy und James genießen in der Zwischenzeit auf einer unglaublichen Straße ihre charismatischen V8-Motoren.

Top Gear Staffel 22 Patagonien Special Teil 1
Hammonds Mustang meldet sich in Patagonien krank (© BBC Worldwide)

Jeremys „Route“ führt die drei über eine baufällige Hängebrücke (vermutlich für Fußgänger) und anschließend durch eine prähistorische Sumpflandschaft. Clarkson und Hammond fahren sich im Schlamm fest und müssen vom Lotus gerettet werden. Das Patagonien Ersatzauto (ein Citroën 2CV Pickup) kommt erstmals in Sicht und die drei müssen sich selbst eine Brücke bauen, um auf die „Straße nach Süden“ zu kommen. Nach ein paar Meilen Teer verschwindet die Straße und macht wieder Schotter Platz. Richard bleibt mit einem Platten erneut liegen. Die Reise des Top Gear Teams geht über Alptraumstraßen weiter südwärts Richtung Feuerland.

Top Gear Patagonien Special Staffel 22 auf MOTORVISION TV
Top Gear auf dem "Hammond Highway" unterwegs in Patagonien (© BBC Worldwide)

Weil Richards Mustang droht, komplett auseinander zu fallen, verlangt er das Kommando über diese Top Gear Fahrt und will zurück nach Argentinien, wo die Straßen seiner Meinung nach 10x besser sein müssten. Über die verschneiten Anden geht es wieder ins Lieblingsland der Steakesser auf noch mehr Schotter über den Hammond-Highway. Richard verliert einen Gang, bei Jeremy macht sich die Elektrik durch einen heftigen Kurzschluss selbständig und der Porsche bleibt mit wedelnden Scheibenwischern liegen. Viele Stunden Lötarbeit und ein gegrilltes Rind später stößt Clakson aber wieder zu seinen Top Gear Kollegen.

900 Meilen entfernt vom Ziel gerät das Top Gear Team in dieser Staffel 22 in Patagonien in einen Schneesturm…

Top Gear unterwegs durch Patagonien
Schnee in Patagonien: Top Gear unterwges nach Chile (© BBC Worldwide)

Top Gear Staffel 22, das Patagonien Special (Teil 2)

Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May sind in drei V8 motorisierten Fahrzeugen unterwegs durch Feuerland. Sie sollen für dieses Top Gear Special nach Ushuaia bis an die Südspitze Argentiniens fahren, jenen Ort, von dem aus das Britische Schlachtschiff Belgrano in den Falklandkrieg ausgelaufen ist. Dort sollen sie ein Fußballstadion bauen und mit ihren Autos eine Partie Autofußball gegen ein argentinisches Team gewinnen. Teil 2 des Top Gear Patagonien Specials.

Nach über 70 Meilen endloser Schotterpiste geht es Jeremy auf die Nerven, einfach stupide geradeaus zu fahren. Er bastelt für das Top Gear Team kurzerhand seine Version der Imola Rennstrecke in den Boden eines Trockensees und das Trio vergnügt sich mit einem wilden Rennen – bis der Vergaser an Richards Mustang mit Dreck gefüllt, und das Team keine Ahnung mehr hat, wo es überhaupt hergekommen ist. Auf der Suche nach der “Route nach Süden” endet die Straße unvermittelt an einem Tor. Um das Schloss zu knacken will Jeremy in die nächste Stadt reiten (um einen Bolzenschneider zu kaufen). James May fällt jedoch vom Pferd und bricht sich dabei 3 Rippen.

Top Gear Staffel 22 Patagonien Special
Jeremy im "verschönerten" Porsche 928 GT in Patagonien (© BBC Worldwide)

Jeremy und Richard entscheiden sich, dann doch zu laufen, James wird vom Arzt versorgt. Nachdem das Tor geknackt ist, fährt das Trio weiter, Clarkson bleibt aber kurz darauf mit gerissenem Keilriemen liegen. Ohne Licht und nur mit einer Ersatzbatterie für die Zündung muss Jeremy in Richards Kielwasser die Strecke zum Hotel meistern. Nachts findet Clarkson dennoch Zeit, die „La Cucaracha“ Hupe von Richards Mustang noch an dessen Bremse anzuschließen.

Weil Arbeiter (vor allem solche, welche Fußballstadien bauen) nicht in einem Porsche, Mustang oder Lotus vorfahren, modifiziert das Top Gear Team die Autos in der Stadt El Calafate. Jeremy hat seinen 928er in ein Pick-Up Modell umgewandelt, Richard ebenso. Der setzt aber mit einem Überroll-Exoskelett noch eins obendrauf. Porsche und Mustang wurden höher gelegt. James, mit schlimmen Schmerzen, hat eine Anhängerkupplung angebracht und zieht nun einen roten Anhänger hinter dem Lotus her.

Top Gear neue Staffel 22 Episodenguide
Das Top Gear Team soll in Patagonien Brücken bauen (© BBC Worldwide)

Um Strecke zu sparen, will Jeremy den direktesten Weg zur Fähre nach Feuerland über Punta Arenas fahren. Das Top Gear Trio macht sich also auf südwärts, um das letzte Stück von Chile zu durchqueren zum „Fin del Mundo“, dem Ende der Welt. In der Hafenstadt von Punta Arenas teilt sich das Top Gear Trio auf, um Baumaterial für ihr Fußballstadion (und eine irrsinnige Bling-Bling Trophäe) zu kaufen.

Aus politischen Gründen (die chilenische Fähre darf nicht in Ushuaia anlegen) müssen die drei Top Gear Presenter über einen Kiesstreifen auf Feuerland anlanden. James gräbt den Lotus erst mal dort ein. Die drei müssen sich durch schlimmstes Gelände vom Strand kämpfen, die ansteigende Flut im Nacken, werden aber nach der Überwindung alle Hindernisse durch einen unglaublichen Ausblick auf die Berge Feuerlands und eine sternenklare Nacht unterm Südhimmel belohnt.

Top Gear Staffel 22 Patagonien Special Teil 2
Camping á la Top Gear in Chile (© BBC Worldwide)

Am nächsten Tag macht sich das Top Gear Team auf zur letzten Etappe. Jeremy und Richard fahren auf einer Schneestraße ein wenig Rallye, der Mustang verbiegt sich dabei aber die Radaufhängung und Richard bleibt liegen. Jeremy und James fahren voraus, müssen aber feststellen, dass die Grenze zu Argentinien ein Fluss ist. Die Lösung dafür ist so ungewöhnlich wie sehenswert.

Top Gear Staffel 22 Patagonien Special Teil 2
 Top Gear Patagonien Special: Lastwagen-Fähre nach Argentinien (© BBC Worldwide)

In Ushuaia laufen bereits die Vorbereitungen für das Autoball-Spiel, mit Containern wurde ein Spielfeld abgesteckt und drei Autos für die argentinische Mannschaft organisiert. Weil die BBC Crew von einem aufgebrachten Mob von Falklandkriegs-Veteranen empfangen wird, nimmt diese Top Gear Sendung allerdings einen dramatisch anderen Verlauf, als ursprünglich für das Patagonien Special geplant war.

Top Gear Staffel 22, Folge 1 auf MOTORVISION TV

Rennen in St. Petersburg, der Lamborghini Huracán im Test und Ed Sheeran im Top Gear Studio

Vor einigen Jahren kam das Top Gear Team auf die glorreiche Idee, ein Rennen durch London zu veranstalten. Entlang der Themse traten ein Auto, ein Schnellboot, ein Fahrrad und der STIG in den öffentlichen Verkehrsmitteln gegeneinander an. Das Auto, gefahren von James May, lag damals weit abgeschlagen auf dem letzten Platz. Die Mercedes G-Klasse hatte sich für den Londoner Innenstadtverkehr als ziemlich ungeeignet erwiesen. St. Petersburg in Russland hat eine ähnliche Ausdehnung wie London, mit der Neva einen wunderbaren Fluss quer durch die Stadt und ein mindestens ebenso tiefes und großes U-Bahnnetz, wie London. Perfekte Bedingungen also für eine zweite Auflage dieser Challenge.

Top Gear Staffel 22 Episode 1
Rennen durch St. Petersburg in Top Gear Staffel 22, Folge 1 (© BBC Worldwide)

Statt einem Mercedes haben die Top Gear Produzenten diesmal aber ein speziell für den Stadtverkehr optimiertes Auto zur Verfügung gestellt: den Renault Twizzy. James nimmt das 17 PS Elektroauto, Richard wird ein nur 900 Gramm leichtes Pinarello Rennrad fahren, der STIG nbenutzt die U-Bahn und Jeremy nimmt Patz in einem Luftkissenboot. Die Gebrauchsanweisung kann er nicht lesen (weil kyrillisch) aber er wäre nicht der Top Gear Frontmann, wenn er das Problem nicht mit „mehr Power“ lösen könnte.

Der Twizzy macht sich zunächst gut im Megaverkehr des ehemaligen Leningrads, Hammond bleibt auf dem Rennrad jedoch bedingt durch die zahlreichen Ampeln am französischen Elektroflitzer dran – zumindest so lange bis er feststellt, dass Trambahnschienen und Fahrradreifen sich nicht gut vertragen. Jeremy, der davon überzeugt ist, dass die Russen den Top Gear Hovervan aus der Top Gear Staffel 21 nachgebaut haben, kreiselt derweil mit seinem Luftkissenboot munter auf den St. Petersburger Wasserwegen umher und macht Bekanntschaft mit einigen sehr niedrigen Brücken. Kann Jeremy Clarkson das Top Gear 18 Meilen Rennen quer durch St. Petersburg noch gewinnen, oder verliert er tatsächlich gegen ein Elektroauto?

Top Gear Staffel 22 Folge 1 auf MOTORVISION.TV
Clarkson macht die Neva in St. Petersburg im Hovercraft unsicher (© BBC Worldwide)

Richard testet in dieser Folge 1 der Top Gear Staffel 22 dann den neuen Lamborghini Huracán. Mehrere Jahre lang war der Gallardo der „Dukatenstier“ im Hause Lamborghini, er brachte knapp 50% vom Umsatz in die Kassen der Edelfahrzeugschmiede. Der Huracán tritt nun seine Nachfolge an. Mit Allradantrieb, einer unglaublich stabilen Kurvenlage, in 3 Sekunden auf 100 km/h, 320 km/h Spitze aus dem 600 PS V10 Aggregat – eine würdige Konkurrenz für McLaren und Ferrari und schneller auf dem Top Gear Track als der Aventator. Auch ein würdiger Lamborghini? Auf Hammonds Urteil darf man gespannt sein.

Top Gear Staffel 22 Folge 1 Lamborghini Huracán
Der Lamborghini Huracán im Top Gear Test (© Automobili Lamborghini SpA)

Der „Hobbit“ war das erste Buch, das Ed Sheeran als Kind gelesen hatte und eine wunderbare Fügung wollte es, dass sein Song „I see Fire“ für Jacksons Kinofilm den sympathischen Songschreiber aus Halifax endgültig weltweit berühmt machte. Einen Führerschein hat er keinen, noch nicht einmal Fahrpraxis. Auf den Top Gear Testtrack traute er sich trotzdem, zuvor gab es Fahrstunden beim STIG. Jeremy Clarkson holt Sheeran in dieser Top Gear Staffel 22 Folge 1 als Gaststar ins Studio.

Top Gear Staffel 22 Episode 1 mit Ed Sheeran
Hat keinen Führerschein: Stargast in Folge 1 ist Ed Sheeran (© BBC Worldwide)

Top Gear Staffel 22, Folge 2 auf MOTORVISION TV

Der Roadtrip durch das australische Outback oder: Kann man mit drei GTs auch Kühe treiben?

Moderne Autos sind voll mit Schaltkreisen, Elektronik und elektrischen Helferlein. Und wenn man die zu viel Wasser, Staub oder Erschütterungen aussetzt, dann fallen sie einfach aus – sagen die Top Gear Produzenten. Aus diesem Grund werden Jeremy, Richard und James nach Australien geschickt, genauer gesagt ins Outback, in den fast unbewohnten und backofenartigen Norden des Fünften Kontinents. Hier sollen in dieser Folge 2 der Top Gear Staffel 22 drei moderne GT-Fahrzeuge den Elementen trotzen.

Top Gear Staffel 22 Episode 2 ROutback Roadtrip
Die Top Gear Staffel 22, Folge 2 führt in 3 GTs ins Outback (© BBC Worldwide)

Richard Hammond wählt für diesen ersten Roadtrip der Staffel 22 einen Bentley Continental GT, James erscheint in einem Nissan GTR und Jeremy bringt einen BMW M6 GT ins Rennen. Gemeinsam brechen die drei Top Gear Moderatoren auf von Darwin aus zu einer 4-Tagesreise. Am Ziel angekommen, sollen sie mit ihren Fahrzeugen eine Viehherde mit 4.000 Tieren hüten! Die Farm, zu der sie unterwegs sind, ist sage und schreibe 13.000 km² groß!

Nur kurze Zeit unterwegs behauptet Jeremy, der BMW könne den GTR bei einem Sprintstart schlagen, was James für ausgemachten Blödsinn hält. Sie überreden Richard trotz der Tatsache, dass sein 2,5 Tonnen schwerer Bentley eigentlich ein Rentnerauto ist, zu einem Top Gear Drag Race auf einem Flugplatz bei 42 Grad im Schatten. Dort erlebt Jeremy eine Überraschung!

Top Gear Staffel 22 Episode 2
Top Gear Drag Race im Outback. GTR gegen Bentley und BMW M6 (© BBC Worldwide)

Am Abend heißt es einkehren im „Million Stars Hotel“. Unterm australischen Südhimmel wird gezeltet und selbst das Abendessen sollen sich die drei Top Gear Moderatoren per Angel selbst fangen. Das ganze an einem krokodilverseuchten Tümpel. Irgendwie muss man in dieser Sendung ja die typisch australischen Stereotypen bedienen, nicht wahr? Weil in Australien Tiere Touristen nicht nur auffressen oder zu Tode würgen, sondern sie auch potenziell durch eine Kollision umbringen können, entscheiden die drei Gefährten einen kleinen Bremstest durchzuführen. Als klar wird, dass die Dinger an allen drei Autos richtig tauglich sind, geben sie den GTs die Sporen und Vollgas auf menschenleeren Highways durch den australischen Busch.

Top Gear Staffel 22 Folge 2 bei MOTORVISION.TV
Angeln für Petrolheads: Top Gear im australischen Busch (© BBC Worldwide)

Bald wird Jeremy, Richard und James jedoch klar, dass alles bisher nur ein kleines Vorgeplänkel war. Die Top Gear Produzenten lotsen die drei zu einem riesigen Loch im Boden, einer riesigen Eisenmiene, mit terrassenförmigen Auffahrwegen. Vom Grund der Miene aus sollen sie gegen STIGs australischen Cousin ein Rennen nach oben fahren, durch Eisenstaub und immer am Rand des Abgrundes entlang. Ein ganz privates Goodwood Bergrennen mitten im Northern Territory. Der BIG STIG im Holden UTE legt die Messlatte vor, dann geht’s zur Sache und im Driftmodus rund in dem Eisenloch. James hat einen Trick auf Lager, um das Rennen zu beeinflussen.

Top Gear Staffel 22 Folge 2
Seht, ich habe Feuer gemacht. Top Gear unterwegs im Outback (© BBC Worldwide)

Weil das nächste Hotel indiskutabel ist, revolutioniert Jeremy mit einer „Erfindung“ das Zelten im Freien. Einen langen Fahrtag später erreichen die drei Gefährten endlich die Viehfarm, die 13.000 km² groß ist – so groß wie ein Fünftel von England. Die Top Gear Moderatoren sollen nun 4.000 Kühe zusammentreiben und zu einer 10 km entfernten Koppel bringen. Die modernen GTs schlagen sich dabei prächtig, doch vom Kühehüten haben die Drei einfach mal gar keinen Plan. Ein paar Robin Helikopter müssen helfen, dann klappt es und zwar völlig ohne Pannen und Schäden an den Autos. Ohne Ausfälle an der Elektronik überstehen alle drei Fahrzeuge die Staubschlacht im australischen Outback.

Top Gear Staffel 22 Episode 2
Kühe hüten mit dem Bimmer: Top Gear unterwegs in Australien (© BBC Worldwide)

Top Gear Staffel 22, Folge 3 auf MOTORVISION TV

Top Gear baut eine eigene Krankenwagen-Flotte und Formel1 Fahrer Daniel Riccardo greift nach der Spitze des Top Gear Lap-Boards

In dieser Folge 3 der Top Gear Staffel 22 haben sich Jeremy, Richard und James in den Kopf gesetzt, Ambulanzfahrzeuge besser zu machen. Wenn man mal ganz ehrlich ist, dann taugt ein durchschnittlicher Kranken- oder Notarztwagen auch nicht wirklich für einen schnellen Einsatz – vor allem nicht in einer Stadt wie London. Jeremy drückt es so aus: „Sie nehmen etwas Riesiges, Langsames dafür, noch dazu mit einem (viel zu schwachen) Dieselmotor. Und dann packen sie für die Transportkabine noch mehr Gewicht drauf, um es noch langsamer zu mache; was einfach dumm ist“.

Top Gear Stqaffel 22 Folge 3, Die Krankenwagen Challenge
Top Gear Staffel 22, Folge 3: Die große Top Gear Krankenwagen Challenge (© BBC Worldwide)

Die drei Top Gear Moderatoren machen sich also auf, um einen eigenen, besseren Notarztwagen zu entwickeln. Richard versorgt sich dafür mit einem Chevy G20 Van. Der schöpft seine Kampfkraft aus einem 5,7 Liter V8 Motor – nicht aus einem schnöden Diesel und kostet gebraucht grad mal 5.000 Pfund. Jeremy erfindet die „Sport-Ambulanz“ in Form eines Porsche 944 Turbo. Der hat zugegeben ein etwas kleines Transportabteil, aber darauf kommt es ja schließlich nicht an, sondern auf Geschwindigkeit, oder? James May kommt für die Top Gear Krankenwagen-Challenge gleich mit einem Leichenwagen an. Sein Ford Scorpio Cardinal ist so hässlich, wie die Nacht finster (und finster Nachtschwarz ist er auch), aber: Unter seiner Haube steckt ein 2,9 Liter 24V Cosworth Motor mit satten 207 PS.

Top gear Staffel 22 Episode 3 Krankenwagen Rennen
Top Gear Staffel 22, Folge 3: Krankenwagen Drag Race (© BBC Worldwide)

Um herauszufinden, wessen Top Gear Ambulanz die Beste ist, fahren die Drei in dieser Folge 3 der Staffel 22 erst mal ein Beschleunigungsrennen gegen den traditionellen Londoner Krankenwagen, dann werden die Autos ambulanztechnisch aufgerüstet. Richard May konzentriert sich mit Daunendecke und Wellnessausstattung in der Patientenbucht dabei ganz auf den Reisekomfort. Jeremy verfügt jetzt über eine sehr clevere geteilte Heckklappe und eine klappbare Ramme, um andere Fahrzeuge aus dem Weg zu räumen. Richard hat seinen Top Gear Krankenwagen so umgebaut, dass sowohl der Patient als auch der Motor per Lachgas versorgt werden können – entweder zur Betäubung gegen Schmerzen oder für ein ordentliches Leistungsplus.

Top Gear Folge 3 Staffel 22 bei MOTORVISION.TV
Top Gear Staffel 22, Folge 3: Die Top Gear Ambulanzen einsatzbereit (© BBC Worldwide)

Dr. Hammond, Dr. May und Dr. Clarkson werden dann in ihren eigenen Top Gear Ambulanzen vom STIG in Rettungsgeschwindigkeit über den Test Track kutschiert – während die Drei im Inneren ihrer Kranken-Konstruktionen an ziemlich unkooperativen Patienten-Puppen die Erstversorgung vornehmen müssen. Auch verschiedene Ansätze zur schnellen Patientenablieferung am Krankenhaus werden wissenschaftlich untersucht. Was funktioniert wohl besser? Transport per Zentrifugalkraft? Pressluft-Katapult? GPS-gesteuerte Krankenbahre?

MOTORVISION.TV Top Gear Staffel 22 Episode 3
Top Gear Staffel 22, Folge 3: Hauptsache schnell unterwegs (© BBC Worldwide)

Für den endgültigen Test der neuen Top Gear Ambulanzen in dieser Folge 3 der neuesten Staffel 22 müssen die drei Gefährten eine Notfallstation betreiben und die Opfer eines Meteoriteneinschlags möglichst schnell und unbeschadet ins Krankenhaus transportieren. Und was an dem Wort „unbeschadet“ war dabei eigentlich so komplett unverständlich?

Top Gear Staffel 22 Studiogast Daniel Riccardo Folge 3
Top Gear Staffel 22, Folge 3: Daniel Riccardo mit dem STIG (© BBC Worldwide)

Der Star im Reasonably Priced Car ist in dieser Top Gear Staffel 22, Folge 3 kein geringerer als Formel1 Fahrer Daniel Ricciardo. Trotz der Tatsache, dass er im Red Bull Team hinter Sebastian Vettel die Zweite Geige spielen musste, schlägt Daniel im Suzuki Liara seinen Teamkollegen auf dem Top Gear Test Track in der Zeit. Ob er auch an die Bestzeit von Lewis Hamilton herankommt?

Top Gear Staffel 22, Folge 4 auf MOTORVISION TV

Im Top Gear Test der neue AMG GT, BMW M3 und BMW i8. Eine spektakuläre Hommage an den Land Rover Defender zum Produktionsende und Will Smith zusammen mit der bezaubernden Margot Robbie auf dem Top Gear Test Track.

Top Gear Staffel 22 Folge 4 AMG GT
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Der neue AMG GT im Top Gear Test (© Daimler AG)

Dass Top Gear Moderator Jeremy Clarkson schon immer ein Fan der Mercedes SLS Modelle (vor allem der Black Series) war, ist hinlänglich bekannt. Umso erstaunlicher ist, dass in dieser Staffel 22 Folge 4 ausgerechnet James May der Glückspilz sein wird, der den neuen Nachfolger des SLS, nämlich den Mercedes AMG GT testen wird.

Obwohl der neue GT aus Sindelfingen „nur“ noch mit 4 Litern Hubraum unter der langen Schnauze gesegnet ist, bringet das AMG Triebwerk im neuen Sportflaggschiff der Stuttgarter Autobauer dank innenliegender Doppelturbos fast die gleiche Leistung wie der Vorgänger SLS mit 6,2 Litern Hubraum. Captain Slow findet, das macht den neuen AMG GT “sehr erwachsen” und trotz allem kann das kleine Sternenschiff alles, was sein älterer großer Bruder schon vorher konnte: Rasant beschleunigen, ordentlich mit dem Auspuff bellen und bei entsprechender Fahrweise auch ziemlich schnell einen Satz Hinterräder verbrennen. Also, alles in der Norm. Weitermachen!

Top Gear Staffel 22 Folge 4 BMW M4 im Test
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Der neue BMW M4 im Top Gear Test (© BMW Group)

Jeremy muss im nächsten Teil dieser Top Gear Staffel 22 Folge 4 eine ziemlich schwierige Entscheidung treffen. Erst mal geht es mit dem neuen BMW M3 eine Runde über den Top Gear Test Track. Der sieht nicht nur verdammt gut aus, er benimmt sich auch trotz zweier Zylinder weniger wie ein echter „M“. Was Jeremy lediglich irritiert ist die Tatsache, dass die neue elektrische Lenkung im Vergleich zum hydraulischen Vorgänger im Sportmodus keinen ordentlichen Drift zulässt. Für das bockige Gehopse in den Kurven gibt es aber eine ganz einfache Abhilfe. Man stelle den Wahlschalter einfach auf den Komfort-Modus, und schon kann man nach Herzenslust wieder Gummi verräuchern. Mit dem BMW i8 geht es dann vom Top Gear Testgelände an die Küste nach Whitby. Der i8 macht Jeremy viel Freude und bei einer Portion Fish und Chips muss er sich überlegen, ob er mit dem M3 oder dem i8 wieder nach Hause fährt.

Top Gear Staffel 22 Folge 4, der neue BMW i8 im Test
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Jeremy testet den BMW i8 bei Top Gear (© BMW Group)

Die beiden Gaststars in dieser Top Gear Staffel 22 Folge 4 sind Schauspieler Will Smith und seine wunderbare Filmpartnerin aus seinem neuesten Film „Focus“, Margot Robbie. Die liefern sich auf dem Top Gear Testtrack ein mega-knappes Duell im Reasonably Priced Car. Das Beste kommt jedoch diesmal zum Schluss.

Top gear Staffel 22 Folge 4 Will Smith und Margot Robbie
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Margot Robbie & Will Smith zu Gast (© BBC Worldwide)

Richard hat sich im nächsten Teil der Episode 4 in dieser Top Gear Staffel 22 richtig was vorgenommen. Weil die Produktion des guten, alten Land Rover Defenders nach satten 67 Jahren eingestellt wird, möchte Hammond zum Abschied einen Stunt aus dem britischen Werbefernsehen nachstellen. Vielleicht erinnert sich noch jemand an die berühmte Szene, als in der deutschen Fernsehwerbung der Audi Quattro 100 (mit Harald Demuth am Steuer) 60 Meter die finnische Pitkävouri-Schanze hinauffuhr. 1986 war das.

Top Gear Staffel 22 Folge4 Hommage an Land Rover Defender
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Hommage an den Land Rover Defender (© BBC Worldwide)

Nun, die Briten konterten 1987 als ein Land Rover Defender 90 mittels seiner vorn angebrachten Seilwinde die 200 Fuß hohe Staumauer des Clywedog Dams in Wales hinaufgezogen wurde. Zwar wurde von oben gezogen – den Trick sah man im Spott natürlich nicht – aber unter dem Motto „The best 4 x 4 x far“ schrieb dieses Stück Werbefernsehen Geschichte (und auf der Insel kennt das praktisch jeder, der schon mal einen TV eingeschaltet hat). Richard setzt sich diesmal selbst ans Steuer des Land Rover Defenders um eine 60 Meter hohe Staumauer zu erklimmen. Eine der besten Szenen in den letzten zehn Jahren Top Gear!

Top Gear Staffel 22 Folge4 Hommage an Land Rover Defender
Top Gear Staffel 22, Folge 4: Hammond auf der Staumauer (© BBC Worldwide)

Top Gear Staffel 22, Folge 5 auf MOTORVISION TV

Im Top Gear Test die neue Corvette C7 gegen den Porsche Cayman GTS, das unglaubliche LaFerrari Hybrid-Supercar, X-Factor Star Olly Murs auf dem Top Gear Test Track und ein Blick auf die Automarke Peugeot (und was damit die letzten 10 Jahre falsch gelaufen ist).

Wann immer die Jungs (und Mädels) bei Chevrolet von Amerika aus eine neue Corvette auf den Rest des Planeten loslassen, ist es natürlich jedes Mal wieder aufs Neue die beste „Vette“, die es je gab. Oder? Und um in dieses Thema gleich noch tiefer einzusteigen: Die Corvette war schon immer die ewige Rivalin des neuesten Porsches auf dem Markt – und das ist aktuell, für das gleiche Budget, der Cayman GTS als Baby-Porsche Spitzenmodell. USA gegen Europa, Best of Both Worlds, wer hat bei diesem Duell der Giganten die Nase vorne? Richard Hammond hat in dieser Folge 5 der Staffel 22 von Top Gear die wunderbare Aufgabe, genau das herauszufinden.

Top Gear Staffel 22 Folge 5 deutsch, Cayman gegen Corvette
Top Gear Staffel 22, Folge 5: Corvette C7 vs. Porsche Cayman GTS an (© BBC Worldwide)

Die neue Corvette C7 kommt mit einem 6,2 Liter V8 Triebwerk unter der langen Haube und 460 PS zum Sound der 4 mittigen Auspuff-Trompeten Marke Jericho über den große Teich geritten. Nach 4 Sekunden fällt die 100 km/h Marke, und ein Tritt aufs Gaspedal wird von der C7 mit einem sofortigen Tritt in den Allerwertesten des Fahrers beantwortet. Ende Gelände ist erst bei 305 km/h Höchstgeschwindigkeit. Mehr oder weniger.

Top Gear Staffel 22 Episode 5 deutsch, Corvette C7 im Test
Top Gear Staffel 22, Folge 5: Hammond testet die neue Corvette C7 (© BBC Worldwide)

Eigentlich kann der Cayman GTS der Corvette was die pure Leistung angeht mit 336 PS nicht wirklich das Wasser reichen. Er ist aber trotzdem in Fahrverhalten, Handling, Gasannahme und Stabilität ein Musterbeispiel für einen Europäischen Supersportwagen. Ob die Redneck-Rakete im direkten Duell auf dem Top Gear Testtrack gegen den wendigen und antrittsschnellen Cayman GTS bestehen kann? Der STIG nimmt in dieser Top Gear Staffel 22 Episode 5 beide mit auf eine schnelle Runde über das Dunsfold Aerodrome.

Top Gear Staffel 22 Folge 5 deutsch, Cayman GTS im Test gegen Corvette
Top Gear Staffel 22, Folge 5: Cayman GTS geht bei Top Gear quer (© BBC Worldwide)

Zurück geht es nach Europa, genauer gesagt nach Italien. Als McLaren den P1 vorstellte und Porsche mit dem 918 auf der Automobilbühne der Hybrid-Supersportler erschien, ließ die Antwort aus Maranello nicht lange auf sich warten. James testet in dieser Folge 5 der neuen Staffel 22 den unglaublichen LaFerrari! 12 Zylinder und ein Elektroantrieb schieben das rote Edelmetall (ok; zugegeben, vieles davon ist aus Karbon) mit sagenhaften 963 PS Systemleistung mit James am Steuer über pittoreske italienische Landstraßen und durch verschlafene Dörfchen.

Top Gear Staffel 22 Folge 5 deustch, LaFerrari im Test
Top Gear Staffel 22, Folge 5: Die neue Wunderwaffe aus Maranello (© BBC Worldwide)

Reines Elektrogleiten ist im 1 Mio. Pfund teuren LaFerrari nicht möglich und auch gar nicht die Idee. Das rote Geschoss nutzt einfach die Bremsenergie für ein Plus an Beschleunigung, ähnlich wie beim KERS System in der Formel1. James darf mit dem LaFerrari auf den heiligen Teer des Fiorano Ferrari-Testtracks, um den auf 3021 Metern an seine Grenzen zu bringen. Die Traktionskontrolle und aktive Aerodynamik braucht sagenhafte 20 Computer für dessen Funktion, ermöglicht aber unglaubliche Kurvengeschwindigkeiten. Für James das „beste Auto der Welt“.

Top Gear Staffel 22 Folge 5 deutsch, May im LaFerrari
Top Gear Staffel 22, Folge 5: James May im LaFerrari in Fiorano (© BBC Worldwide)

Star im Reasonably Priced Car ist in dieser Top Gear Staffel 22, Folge 5 der X-Factor Sänger Olly Murs. 2009 unterlag Murs im Finale der Castingshow nur knapp, darf sich aber nach vier Studioalben und einer Goldenen Kamera für den besten internationalen Musikact 2015 jetzt selbst als Co-Host der neuen Staffel X-Factor beweisen. Murs ist ein bekennender Petrolhead. Nach Ruhm und einem alten Fiat kamen einige BMWs und schließlich ein Bentley Continental GT, bevor es auf den Top Gear Testtrack geht für eine sehr schnelle Runde im Vauxhall Astra.

Top Gear Staffel 22, Episode 5, deustch, olly Murs bei Top Gear
Top Gear Staffel 22, Folge 5: X-Factor Star Olly Murs bei Top Gear (© BBC Worldwide)

James und Jeremy Clarkson werfen im letzten Teil dieser Episode 5 der Top Gear Staffel 22 einen historischen (Rück-)Blick auf die bewegte Automobilgeschichte der Marke Peugeot. Nach 4.000 Jahren Transportmonopol durch die Kamele in den Wüsten Nordafrikas, erschien 1968 der Peugeot 504 auf der Wüstenbühne und wurde dort berühmter als der Land Rover. Mit dem 505 GTI und dem 405 16-Ventiler blies Peugeot in Großbritannien zur Jagd auf schnelle BMWs. Und, na klar: der 205er GTI konnte in der 80er Jahren auf der Landstraße alles verblasen, was nicht niet- und nagelfest war.

Olly Murs Top Gear Staffel 22 Folge 5, deutsch
Welche Zeit fährt Olly Murs bei Top Gear? (© BBC Worldwide)

Die Geschichte von Peugeot ist bewegt. Peugeot Fahrräder kennt man noch. Dass das Unternehmen einmal ein Stahlhersteller war, hat man bereits vergessen. Pfeffermühlen mit dem Löwen-Insignium sind immer noch berühmt und geschätzt – Peugeot Korsetts weniger. Gab es aber. Und Artillerie-Granaten. Nach der Ära der robusten und sportlichen Peugeots folgte eine Dekade der gruslig schlechten Peugeots. Clarkson und May veräppeln sich bei einem „Fahrtest“ im 307 und 407 selbst als Peugeot-Besitzer und arbeiten die Testfahrzeuge auf, weil es bei diesen Kisten in bester Top Gear Manier eh nicht drauf ankommt.

Top Gear Staffel 22, Folge 6 auf MOTORVISION TV

Im Top Gear Test der neue Lexus RCF gegen den BMW M4, Akte X FBI Ermittlerin Gillian Anderson auf dem Top Gear Test Track und ein Rennen in amerikanischen Monster Pick-ups zur Rettung des in der Wildnis “verschollenen” Richard Hammond.

Die Autobauer von Lexus hatten schon immer ihre ganz speziellen (wirklich sehr eigenen) Vorstellungen, wie ein Supersportwagen auszusehen hat und was er können soll. Jeremy Clarkson ist darum als bekennender Lexus LFA Fan auch sehr gespannt, was der neue RCF als Sportcoupé im Lexus Portfolio zu bieten hat. Seine Vorstellungen von einem High-Tech Sportler, der bei schneller Bewegung einen kernigen Kamikaze-Wind am Auspuff erzeugt, werden leider nicht ganz erfüllt.

Top Gear Staffel 22 Folge 6, Tracktest Lexus RCF
Der Lexus RCF im Top Gear Test gegen den BMW M4 (© BBC Worldwide)

Mit seinen 477 PS aus 5 Litern V8 Hubraum kann der Japaner trotz 32-Ventiltechnik bei zwei Tonnen Gewicht gegen einen M4 im Beschleunigungs-Rennen nicht ganz überzeugen. Ob wenigstens der Versuch gelungen ist, ein wenig von der Seele und den Style des legendären LFAs in den neuen RCF zu verpflanzen? Jeremy findet es in dieser Top Gear Staffel 22 Folge 6 heraus.

Richard Hammond wird in dieser Episode 6 der neuesten Top Gear Staffel 22 eine spezielle Uhr mit einem LEOSAR Notfallsender testen. Per Helikopter wird er in die kanadische Wildnis verfrachtet. Normalerweise würde das 406 MHz Notsignal aus seiner Uhr innerhalb weniger Minuten seine Rettung veranlassen und innerhalb von Stunden wäre ein Notfallteam zur Stelle. Sein Pech ist allerdings, dass das „Notfallteam“ aus seinen Freunden James May und Richard Hammond besteht.

Top Gear Staffel 22, Folge6, Clarkson und May in Kanada
Top Gear Staffel 22, Folge 6: Eile mit Weile bei Jeremy und James (© BBC Worldwide)

Die sind gerade zwischen Hauptgericht und Nachspeise irgendwo in London zu Gange. Der Notruf aus den kanadischen Rockys wird erst mal ignoriert. Doch dann entsteht folgender Plan: James und Jeremy nehmen sich beide einen Pick-up Truck (die in den Top Gear Filmen bisher immer völlig zu Unrecht ignoriert worden sind) und eilen Richard (allerdings eher un-eilig), zu Hilfe. Die beiden Top Gear Presenter machen ein Rennen draus. Wer Richard Hammond zuerst an seiner „Notfallstelle“ erreicht, darf alleine wieder zu Tal fahren, während der Verlierer dieses Pick-up Rennens Richard mit zurück nach Vancouver nehmen muss.

Top Gear Staffel 22 Folge 6 auf MOTORVISION.TV
Top Gear Staffel 22, Folge 6: Im Pick-up zu Berge. (© BBC Worldwide)

Stargast in dieser Top Gear Staffel 22, Folge 6 ist Ex-FBI Ermittlerin Dana Scully aus Akte X, Gillian Anderson. Bei ihren ersten Runden auf dem Top Gear Test Track steht noch eine „Zwei“ vor dem Komma. Sie übt so lange mit dem STIG, bis der Vauxhall Astra macht, was er soll und kann ihre Rundenzeit ziemlich verbessern.

Top Gear Staffel 22 Folg6, Gillian Anderson bei Top Gear
Das FBI ist da! Gillian Anderson bei Top Gear (© BBC Worldwide)

Während Richard auf seinem schneebedeckten Gipfel mit Frieren, dem Aufstellen von Hasenfallen, Sammeln von Feuerholz und generell Überleben beschäftigt ist, reisen Jeremy und James in Kanadas Hauptstadt, um ihre Rettungsfahrzeuge in Empfang zu nehmen. Clarkson versorgt sich mit einem von Henessy gepimpten Ford 150 Raptor, den der Veredler zu einem VelociRaptor 600 aufgewertet hat. Das Ungetüm hat 608 PS, schafft 177 km/h Spitze du hat Drehmoment bis der Arzt kommt.

Top Gear Staffel 22 Folge 6, Clarkson im VelociRaptor
Jeremy mag seinen Ford F150 Henessy VelociRaptor (© BBC Worldwide)

James May ist unterwegs in einem Chevrolet Silverado Z71 off-road. Im Vergleich zum Ford F150 nur der am zweithäufigsten Verkaufte Truck Amerikas. Alle 60 Sekunden wird ein Silverado an einen Kunden ausgeliefert. Da soll noch jemand sagen, Pick-ups wären kein Autothema! Während Jeremy und James beim Rennen auf Richards Berg querfeldein das Letzte aus ihren Pick-ups herausholen, ist Hammond mittlerweile mächtig sauer, weil schon den vierten Tag allein in der Wildnis. In über 4.000 Fuß Höhe fällt in dieser Top Gear Staffel 22, Folge 6 die Entscheidung am Wolf Mountain.

Top Gear Staffel 22, Folge 7 auf MOTORVISION TV

Im Top Gear Test das neue Jaguar F-Type Coupé, der Eagle Low Drag GT E-Type und der neue Mazda MX-5. James May bekommt World Rallycross Fahrstunden von Tanner Foust und Stargast im Top Gear Studio: Schauspieler Nicolas Hoult (Mad Max: Fury Road; Kill your Friends)

Im ersten Teil dieser Top Gear Staffel 22, Folge 7 hat Jeremy ein Stelldichein mit dem Jaguar F-Type Coupé.

Als Jaguar 2013 das neue F-Type Cabrio auf die Straßen dieser Welt entließ, ging ein Raunen durch die Gemeinde der Frischluftfahrer und die Auftragsbücher der Nobelmarke füllten sich schon vor dem offiziellen Verkaufsstart mit fast 2.000 Vorbestellungen. Zur Jahreshälfte war das komplette Produktions-Kontingent der F-Types bereits vergriffen. Jeremy Clarkson darf heute das neue F-Type Coupé testen und selbstverständlich wählt er die V8-Variante des sportlichen Leichtgewichts mit 550 Kompressor PS. Der Inselfeger ist ein superschnelles, lautes, zorniges Spaß-Biest. Doch allein auf die Leistung kommt es beim F-Type nicht an.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch MOTORVISION.TV Staffelguide F-Type Coupe_CREDITS_BBC Worldwide
Rauchender Colt: Jeremy testet das Jaguar F-Type Coupé (© BBC Worldwide)

Jaguar hat es beim neuen Coupé verstanden, die herrliche (vom ursprünglichen E-Type inspirierte) Karosse durch die Konstruktion einer neuen Seitenfront wesentlich verwindungssteifer zu machen, was dem Handlig sehr zu Gute kommt. Trotzdem benimmt sich der F-Type bei jeder Gelegenheit wie eine Posaune aus Jericho. Apropos E-Type: Jeremy macht das neue F-Type Coupé auf die Dauer einfach zu viel Krawall, darum wechselt er in den herrlich anzuschauenden Eagle Low Drag GT. Der ist ein perfekter Nachbau eines Renn E-Type Prototypen von 1960 mit einem Innenleben aus moderner Technik, gut versteckt.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch Staffelguide MOTORVISIONTV
Top Gear Staffel 22, Folge 7: Replik für 840.000 £, der Eagle Low Drag GT (© BBC Worldwide)

Die pure Schönheit seiner Karosse lässt bei Autonarren mit Sicherheit die Münder offen stehen. Statt 265 PS stehen in der Replica nun 345 PS aus einem 4,7 Liter Triebwerk mit Einspritzung zur Verfügung und die Detailliebe geht beim Low Drag GT so weit, dass Front- und Heckscheibe zusammen 30.000 Pfund kosten, weil es Einzelstücke sind. Was das ganze Auto kostet? 840.000 £ – natürlich ohne Mehrwertsteuer.

Im nächsten Teil dieser Top Gear Staffel 22, Folge 7 darf Richard Hammond den neuen Mazda MX-5 Probefahren.

Als der ursprüngliche MX-5 von Mazda vor über 25 Jahren auf dem Automarkt erschien, rettete der nicht nur die Spezies der kleinen Sportster vor dem Aussterben, sondern stieg unaufhaltsam bis in die Hall of Fame der All-time Stars der gesamten Autowelt. Das simple Erfolgsrezept: klein, wendig, Motor vorne, Antrieb hinten, eine perfekte 50:50 Balance und einfach ein herrliches, spritziges Cabrio für eine Spaßfahrt und den Alltag. Also: Hohe Erwartungen an den Neuen, alten MX-5.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch MOTORVISION.TV Hammond mit Mazda MX-5
Top Gear Staffel 22, Folge 7: Richard Hammond im neuen Mazda MX-5 (© BBC Worldwide)

Richard hat den Neuen auf Anhieb gern. Er ist sogar fast 100 kg leichter als sein Urahn. Natürlich hat der MX-5 aus den alten Tagen immer noch das Image eines „Friseusen-Porsche“ oder Spaßmobil für verkappte Strukturvertriebler, aber daran trägt Mazda keine Schuld. Nur das neue „Stirnrunzeln“ des MX-5 Gesichts will Richard noch nicht so richtig gefallen. Egal. Der kleine Mazda Roadster ist nach wie vor eine Wucht auf vier Rädern und so genial wie einst im Jahr 1990. Wenn man bedenkt, dass weltweit über 940.000 Stück verkauft wurden versteht man, dass so viele Fahrer sich nicht irren können.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch MOTORVISION.TV Nicholas Hoult.
Top Gear Staffel 22, Folge 7: Schauspieler Nicholas Hoult zu Gast (© BBC Worldwide)

Der Gaststar in dieser Top Gear Staffel 22, Folge 7 ist Schauspieler Nicholas Hoult. Seit den Tagen  seiner Hauptrolle aus „Der Tag der toten Ente“ ist Hoult ein wenig gewachsen. Für “X-Men: Erste Entscheidung” schlüpfte er in die Rolle des Beast, im vierten Teil der MAD MAX Saga “Fury Road” spielte er den Warboy „Nux“. Hoult ist seit seinen frühesten Kindestagen an ein Petrolhead, kassierte seinen einzigen Strafzettel für überhöhte Geschwindigkeit aber ausgerechnet in einem Fiat Punto. Mit dem Vauxhall Astra darf Hoult bei bestem Wetter eine Runde auf dem Top Gear Testtrack fahren.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch MOTORVISION.TV Foust und May Rallycross
Ein 600 PS Rallycross Bolide für Captain Slow (© BBC Worldwide)

Im letzten Teil der Top Gear Staffel 22, Folge 7 bekommt James May Besuch von den Top Gear USA Kollegen: Rallyepilot und Driftkünstler vor dem Herrn Tanner Foust höchstpersönlich gibt James eine Einführung in den 600 PS starken VW Polo R der Rallycross Super Car Klasse. Der turboaufgeladene Giftzwerg holt 300 PS aus einem Liter Hubraum und könnte mit seinem Allradantrieb beim Start sogar ein Formel 1 Auto abhängen! Ausgerechnet „Captain Slow“ soll beim Lydden Hill FIA World Rallycross Event in einem Fahrzeug an den Start gehen, dass egal auf welchem Untergrund in unter 2 Sekunden von Null auf 100 Stundenkilometer marschiert.

Top Gear Staffel 22 Folge 7 deutsch MOTORVISION.TV James May Rallycross
James May gibt Rallycross Debüt in Lydden Hill (© BBC Worldwide)

Foust gibt May eine heftige Taxi-Einführungsrunde, May trainiert fleißig und muss dann feststellen, dass seine beiden Strecken-Spotter „Dick und Doof“ sind – nämlich Clarkson und Hammond. Wie weit kann May bei seinem Rallycross-Debüt da schon kommen? Das Ergebnis gibt es in der Top Gear Staffel 22 Episode 7 zuerst auf MOTORVISION TV; die On-Boad Rennbilder von Mays ersten Rallycross-Runden sind auf alle Fälle spektakulär.

Top Gear Staffel 22, Folge 8 auf MOTORVISION TV

Die letzte Top Gear Folge mit Jeremy Clarkson, Richard Hammond  und James May in Überlänge: Eine Oldtimer-Challenge und der Top Gear Lifestyle-Test mit SUV-Rallye in Autos für nur 250 £.

In dieser letzten Folge 8 der Top Gear Staffel 22 sollen Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May herausfinden, ob es eine gute Idee ist, sich einen Oldtimer als zu Wertanlage zu kaufen. Natürlich verbunden mit einigen Challenges – für Pannen gibt es Abzug – auf den Gewinner wartet ein echter Sonderpreis!

Top Gear Staffel 22 Folge 8 Oldtimer Challenge
Top Gear Staffel 22, Folge 8: Die Oldtimer Challenge (© BBC Worldwide)

Natürlich gibt kein allzu großes Budget für die Nummer, daher treffen sich die drei Top Gear Macher zu ihrer vorletzten Challenge auch mit ganz schön verlebten Klassikern in Buckinghamshire. Richard hat einen MGB GT aus dem Jahr 1972 dabei. Auf dessen Rückbank sieht es aus, als hätte dort eine Messerstecherei stattgefunden. Jeremy bringt einen Fiat 124 Spider mit. Der hat schon bessere Tage gesehen (viele!) und hat abgrundtief hässliche Felgen, weil es ein Modell aus den USA ist. James schließlich versucht seinen Peugeot 304 S Cabrio am Laufen zu halten, der schon bei der Abfahrt nicht anspringen will – eben ein perfekter Vertreter gallischer Dickköpfigkeit.

Top Gear Staffel 22 Folge 8 Start Oldtimer Challenge
Top Gear Staffel 22, Folge 8: May braucht Starthilfe (© BBC Worldwide)

Nachdem die Jungs den „Winter“ damit verbracht haben, sich und ihre Autos in echte Oldtimer-Besitzer mit funktionierenden (und vor allem schöneren) Oldtimern zu verwandeln, geht es auf im Frühling zu einem Oldtimer-Motoristentreffen. In einem beschaulichen Örtchen in Wiltshires stoßen Jeremy, Richard und James statt auf eine Oldtimer-Versammlung jedoch auf ein Japan-Auto und Reisbrenner-Treffen. Auf dem Driftkurs sollen die Drei gegeneinander einige Runden drehen. Auf dem Prüfstand wird dann noch die PS-Leistung der Klassiker ermittelt.

Jeremy Clarkson Top Gear Staffel 22 Folge 8 Reisbrennen
Top Gear Staffel 22, Folge 8: Jeremy im FIAT beim Reisbrennen (© BBC Worldwide)

Die Suche nach einem Pub gestaltet sich problematisch, daher wird das Top Gear Quiz in das Restaurant des Hotels verlegt. Am nächsten Tag sollen die drei Oldtimer möglichst an einem Stück das 20 Meilen entfernte Redcomb Wings & Wheels Festival erreichen. Jeremys FIAT klingt mittlerweile allerdings wie eine Nähmaschine mit Asthma. Neben einer Flugshow gibt es diverse hochkarätige Exponate am Boden und einen besonderen Preis für den Sieger der Top Gear Oldtimer Challenge.

Im zweiten Teil dieser Top Gear Staffel 22, Folge 8 sollen sich Jeremy, Richard und James für kleinstes Geld je ein SUV kaufen und damit einen auf „Lifestyle“ machen, und den Mountain-Bike, Boulder, Surfer und Hipster-Sportanhängern Konkurrenz machen. Was sie nicht ahnen: Am Ende der Challenge wartet auf die abgehalfterten Möchtegern-Sport-Transport-Gelände-Limousinen eine brettharte Querfeldein-Rallye über die Schafweiden von Yorkshire.

Top Gears Staffel 22 Episode 8 SUV Challenge
Im SUV zu Berge wir ziehen - oder auch nicht (© BBC Worldwide)

Das Budget für die Challenge in billigen SUVs: 250 Pfund pro Mann und Nase – und dementsprechend sehen die Autos aus. James kauft sich einen Mitsubishi Shogun Pinin. Richard Hammond hat es geschafft, immerhin einen Jeep Cherokee für das Geld aufzutreiben. Jeremy erscheint im lautesten SUV der Welt, er hat einen Vauxhall Frontera Sport RS dabei. Gammeligen Geruch und verschmalzte alte Ohrhörer gibt’s für die 140 Pfund gratis dazu.

Top Gear Staffel 22 Folge 8 deutsch, SUV Wohnwagen Challenge
Top Gear Staffel 22, Folge 8: Billig-SUVs beim Demolition-Derby (© BBC Worldwide)

Nach einem Schneefahrtest geht es auf einen Ovalrennkurs. Um die Schwierigkeit ein wenig zu erhöhen, bekommen die Drei den Top Gear STIG als Gegner beim Auto-Fangen Spiel und nutzlosen Ballast in Form von Wohnanhängern an die SUVs. Keine Sorge, von denen bleibt nicht viel über nach der Runde. Auch bei einem Beschleunigungs- und Bremsrennen treten Richard, Jeremy und James gegeneinander an. Das Tückische dabei: Am Ende der Bremszone wartet ein Schlammloch, tief genug für eine kleine Tauchfahrt. Wer also nicht schnell genug bremst, verliert einen Satz trockener  Klamotten. Dumm nur, dass der Shogun ungefähr so gut beschleunigt, wie eine Wanderdüne.

Richard Hammon Top Gear Staffel 22 Folge 8
Top Gear Staffel 22, Folge 8: Hammond macht mit Wohnwagen mobil (© BBC Worldwide)

Die SUV Challenger pimpen dann ihre Gefährte, um sie noch lifestyliger zu machen (Frische Farbe, Dachzelt, Surfbretter und MTB auf Dachträger, Hochseeangeln im Heck, Kajaks dabei, Dusche an Bord). Zur Strafe müssen sie den ganzen Lifestyle-Krempel dann beim Segeln ausprobieren. Um das sicherste und robusteste SUV zu ermitteln, müssen die drei Top Gear Macher mit ihren Autos dann zum Klippenspringen.

Um in dieser letzten Folge der Top Gear Staffel 22 jedoch zum Ziel zu kommen, bestreiten  Jeremy, James und Richard in den Feldern und Wäldern von Yorkshire ein Querfeldein-Rennen über sieben Kilometer durch die Schafweiden und Moore nach Broughton Hall. Der Verlierer muss vor dem North Yorkshire Carbon Management and Sustainability Trust (den es nicht wirklich gibt) nach dem Dinner eine Ansprache halten. Die drei Gefährten setzen darum wirklich alles daran, auf keinen Fall als Letzter anzukommen. Geteerte Straßen sind bei diesem Rennen tabu. Viel Feind, viel Ehr´ und jede Menge kalter Schlamm!

Top Gear Staffel 22 Folge 8 Ende

Bleibt nur noch eins zu sagen: Danke fürs Zusehen und auf Wiedersehen!

Facebook
Facebook
Google+