News

Neue Top Gear-Crew ist komplett

Top Gear Neue Moderatoren 2016

Nachdem der bisherige Top Gear-Frontmann Jeremy Clarkson nach Eskapaden beim Dreh entlassen wurde und sich infolgedessen auch seine Kollegen Richard Hammond und James May vom Kultformat verabschiedet haben, musste die BBC ein komplett neues Team für die Sendung zusammenstellen. Da die neue Crew große Fußstapfen zu füllen hat, setzt die BBC nicht auf drei, sondern gleich sechs neue Top Gear-Moderatoren.

Neben Show-Chef Chris Evans und Friends-Star Matt LeBlanc, der bereits als schnellster  „Star In A Reasonably Priced Car“ ohne Rennerfahrung in die Top Gear-Geschichte eingegangen ist, werden künftig auch Rennfahrerin Sabine Schmitz, YouTube-Star Chris Harris, Formel 1-Experte Eddie Jordan und Motorjournalist Rory Reid durch die Autosendung führen. Weiterhin dabei ist außerdem der mysteriöse wie kultige Stig.

Das sind die neuen Top Gear-Moderatoren

Sabine Schmitz (zweite von links) wurde in den vergangenen Wochen des Öfteren als erste Top Gear-Moderatorin gehandelt, auch wenn sie entsprechende Berichte stets dementierte. Ähnlich wie Matt LeBlanc ist auch sie eingefleischten Fans der Show bereits bekannt – als die Dame, die gerne mal eine schnelle Runde im Ford Transit auf dem Nürburgring dreht.

Auch YouTuber Chris Harris (dritter von rechts) wurde schon vor Monaten als neuer Moderator ins Gespräch gebracht. Zwar hatte er bislang noch nicht die Gelegenheit, Top Gear-Geschichte zu schreiben, war als Autonerd  aber schon bislang ein Fan der Show. „Top Gear hat mir geholfen, mein Leben mit Autos, meine Sichtweise auf Autos sowie meine Besessenheit von Autos zu prägen und ich bin bereit, endlich loszulegen“, so Harris.

Der britische Rennfahrer Eddie Jordan (zweiter von rechts) ist zumindest für BBC-Zuschauer kein Neuling, schließlich begleitete er als Experte die Formel 1-Übertragungen des Senders. Sein Know-How erwarb er sich unter anderem als Gründer des Rennstalls Jordan Grand Prix, für den beispielsweise Damon Hill, Ralf Schumacher und Heinz-Harald Frentzen gefahren sind.

Rory Reid (erster von links), der sich schon bislang als Journalist mit Autos beschäftigte, hatte sich als einziger der sechs neuen Top Gear-Moderatoren offiziell für den Job beworben. Die BBC fragte nämlich nicht nur potentielle Hosts direkt an, sondern rief auch Fans der Show dazu auf, ein kurzes Castingvideo einzuschicken. „Die einzige Person zu sein, die es durch das offene Casting schaffte, macht mich sehr stolz. Ich bin seit Jahrzehnten ein Fan von Top Gear. Aber darüber hinaus lebe und liebe ich Autos in einer Art und Weise, die perfekt zu der Show passt“, so Reid.

Top Gear ist bereits seit 2010 auf MOTORVISION TV im englischen Original mit deutschen Untertiteln zu sehen. Aktuell lässt Richard Hammond für uns die Top 41-Momente aus 19 Staffeln Revue passieren. Zudem läuft derzeit die 21. Staffel bei uns im Programm.

Bildcredits: BBC
Facebook
Facebook
Google+