News

V8 um acht – Pure Michigan 400 Highlights

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400 Highlights_CREDITS_NASCAR

Sky TV-Programm MOTORVISION TV Montag, 29. August ab 20:00 Uhr

V8 um acht | Pure Michigan 400 vom Michigan International Speedway im US-Orginaton von NBC Sports

Jeden Abend von Montag bis Samstag ab 20:00 Uhr läuft unsere Sendung “V8 um acht” auf MOTORVISION TV, ein absolutes Highlight für alle V8 Fans. Mit dabei die NASCAR Sprint Cup Series, NASCAR Camping World Truck Series, V8-Berichte, die australischen V8 Supercars, NASCAR-Historie und Zusammenfassungen der NASCAR Whelen Euro Series. Die tägliche Dosis Motorsound aus acht Zylindern!

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400 Highlights_5 wide_CREDITS_NASCAR
Die Highlights des Pure Michigan 400 im US-Originalton (© NASCAR)

Im TV-Programm von MOTORVISION TV zeigen wir am heutigen Montag, den 29. August ab 20:00 Uhr nur für Euch noch einmal die Höhepunkte und die besten Rennbilder des Pure Michigan 400 vom Michigan International Speedway in Brooklyn mit dem US-Originalkommentar der amerikanischen Kollegen von NBC Sports. Das Rennen in Michigan konnte nach der Regenschlacht von Bristol erfreulicherweise pünktlich gestartet werden. Für die Fahrer ohne Chase-Plätze, insbesondere für den immer noch krankgeschriebenen Dale Earnhardt Junior, wurde es vor dem Michigan Rennen langsam höchste Eisenbahn, noch in die Riege der 16 Chase Kandidaten zu kommen.

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400_Alex Bowman in der 88_CREDITS_NASCAR Alex Bowman in der Hendrick #88 in Michigan (© NASCAR)

Xfinity Pilot Alex Bowman war an diesem Rennwochenende in Michigan für Dale Junior unterwegs in der #88 von Hendrick Motorsports und machte seine Sache auf dem Zweimeilen-Oval in den Irish Hills von Michigan so gut, dass er von Platz sechs aus in Rennen starten sollte. Vorjahressieger Matt Kenseth #20 kam auf dem schnellsten Track im NASCAR Kalender nicht richtig in Schwung und musste sich nach der Zeit-Qualifikation mit einem Startplatz 13 zufrieden geben.

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400_Jimmie Johnson in Michigan_CREDITS_NASCAR
Johnson unterwegs auf dem Michigan Oval (© NASCAR)

Jimmie Johnson #48 hatte zusammen mit seinem Alter-Ego und langjährigem Chad Knaus ein gutes Auto für die Qualifikation eingestellt, so dass der Hendrick-Pilot endlich einmal wieder gegenüber der Übermacht der Toyotas, namentlich Kyle Busch #18, Martin Truex Jr. #78, Denny Hamlin #11 und Carl Edwards #19, bestehen konnte. Für Johnson reichte es für Startplatz zwei.

Ebenso wie beim Bristol Rennen hatte man in Michigan die obere Fahrbahnlinie mit dem gleichen Haftungsharz behandelt, welches schon in der Vorwoche im Beton-Oval in Tennessee zum Einsatz gekommen kam, um dort die Reifenhaftung zu verbessern. In der Happy-Hour Practice wurden denn dort auch Geschwindigkeiten von über 340 km/h erreicht – und das mit einem Low-Downforce Paket an den NASCAR Tourenwagen. Tony Stewart #14 toppte bei seinem letzten Michigan-Einsatz noch einmal seine persönliche Bestmarke.

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400 Highlights_Tony Stewart_CREDITS_NASCAR
Boxenstopp: Tony "Smoke" Stewart beim Pure Michigan 400 (© NASCAR)

Joey Logano #22 setzte sich in der Qualifikation zum 200 Runden Rennen in Michigan an die Feldspitze und sicherte sich die Pure Michigan 400 Pole vor dem schon angesprochenen Johnson und den Verfolgern Denny Hamlin #11, Kevin Harvick #4 und einem schnellen Chase Elliott #24. Logano hatte schon das Juni-Rennen in Michigan gewonnen.

NASCAR Sprint Cup Pure Michigan 400_Joey Logano in Richtung Michigan Pole_CREDITS_NASCAR
Polesetter Joey Logano unterwegs auf die Michigan Pole (© NASCAR)

Hier gibt es die komplette Startaufstellung für das Pure Michigan 400 in Michigan. MOTORVISION TV zeigt immer montags nach den NASCAR Liverennen eine Zusammenfassung der Ereignisse vom Wochenende in der Sendung “V8 um acht” ab 20:00 Uhr.

Facebook
Facebook
Google+