News

V8 um acht – Hellmann’s 500 Talladega

NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 aus Talladega, Highlights

MOTORVISION TV Programm Montag, 24. Oktober ab 20:00 Uhr

V8 um acht: NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 vom Talladega Superspeedway. Die Highlights mit US-Originalton von NBC Sports

Jeden Abend von Montag bis Samstag ab 20:00 Uhr läuft unsere Sendung “V8 um acht” auf MOTORVISION TV, ein absolutes Highlight für alle V8 Fans. Mit dabei die NASCAR Sprint Cup Series, NASCAR Camping World Truck Series, V8-Berichte, die australischen V8 Supercars, NASCAR-Historie und Zusammenfassungen der NASCAR Whelen Euro Series. Die tägliche Dosis Motorsound aus acht Zylindern!

NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 aus Talladega
Die Sprint Cup Highlights aus Talladega im US-Originalton (© NASCAR)

Im TV-Programm von MOTORVISION TV zeigen wir am Montag, den 24. Oktober ab 20:00 Uhr nur für Euch noch einmal die Höhepunkte und die besten Rennbilder des Hellmann´s 500 vom Talladega Superspeedway mit dem US-Originalkommentar der amerikanischen Kollegen von NBC Sports.

NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 aus Talladega_Truex Pole, Highlights
Truex auf der Talladega Pole (© NASCAR)

Bei bestem Rennwetter auf dem Südstaaten-Track in Alabama ließ Martin Truex Jr. #78 in der Zeitqualifikation die Konkurrenz hinter sich, und machte am Samstag seine erste Talladega Pole perfekt. Zuvor hatte Reed Sorenson #55 in der ersten Runde des Einzelzeitfahrens die beste Rundenzeit abgeliefert, sein Toyota verlor aber in der zweiten Runde deutlich an Performance. Für Sorenson reichte es dann nur noch für Startplatz 12.

Mit Brad Keselowski #2 und Matt Kenseth #20 fanden sich weiterhin zwei der üblichen Verdächtigen unter den Talladega Top 5. Ein erfreulich gut in Fahrt gekommener Greg Biffle #16 landete im Cheez-It Ford auf Startplatz fünf, gefolgt von Ricky Stenhouse Jr. #17 und Kurt Busch #41. David Gilliland #35 schaffte das Qualifying unterdessen nicht und musste sich das Rennen auf dem 2,66 Meilen langen Oval in Alabama von außerhalb seines Fahrzeugs aus ansehen.

NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 aus Talladega_Keselwoski vor Elliott in Führung, Highlights
Brad Keselowski vor Elliott und Stenhouse unterwegs in Talladega (© NASCAR)

Das Team von Joe Gibbs Racing hatte im Vorfeld des Hellmann´s 500 einige Schwierigkeiten bei der Fahrzeugabnahme, und musste vor der Qualifikation einen zusätzlichen Inspektionszyklus durchlaufen. Der NASCAR Rennverband hatte die Aufhängungen der Quaterpanels an den Fahrzeugen von Denny Hamlin #11, Kyle Busch #18 und Martin Truex Jr. #78 beanstandet, am Fahrzeug von Truex waren zusätzlich noch an der Frontpartie nicht zugelassene Aufhängungsschrauben zum Einsatz gekommen.

NASCAR Sprint Cup Hellmann´s 500 aus Talladega_Bowman, Highlights
Alex Bowman im Mountain Dew #88 Sponsorenkleid (© NASCAR)

Für den Restrictor-Kurs Spezialisten Dale Earnhardt Junior (sechs Siege im Cup und einer in der Xfinity Series) war wieder Alex Bowmann in der Hendrick #88 unterwegs, während sich Jeff Gordon beim Lauf der Formel1 in Austin, Texas die Zeit vertrieb. Bowman hatte in der Qualifikation das Auto zwar im Griff, musste sich aber mit einem Mittelfeldstartplatz 19 zufrieden geben. Rookie Chase Elliott startete von Position vier aus ins Hellmann´s 500.

Hier gibt es die komplette Startaufstellung für das Hellmann´s 500 in Talladega. MOTORVISION TV zeigt immer montags nach den NASCAR Liverennen eine Zusammenfassung der Ereignisse vom Wochenende in der Sendung “V8 um acht” ab 20:00 Uhr.

Facebook
Facebook
Google+