News

V8 um acht – Brickyard 400 Highlights

NASCAR Sprint Cup CRown Royal Brickyard 400 Highlights_CREDITS_NASCAR

Sky TV-Programm MOTORVISION TV Montag, 25. Juli ab 20:00 Uhr

V8 um acht | Crown Royal Combat Wounded Coalition at the Brickyard  400 im US-Orginaton von NBC Sports

Jeden Abend von Montag bis Samstag ab 20:00 Uhr läuft unsere Sendung “V8 um acht” auf MOTORVISION TV, ein absolutes Highlight für alle V8 Fans. Mit dabei die NASCAR Sprint Cup Series, NASCAR Camping World Truck Series, V8-Berichte, die australischen V8 Supercars, NASCAR-Historie und Zusammenfassungen der NASCAR Whelen Euro Series. Die tägliche Dosis Motorsound aus acht Zylindern!

MOTORVISION.TV NASCAR live im TV 
Die Highlights vom Indianapolis Motor Speedway im US-Originalton (© NASCAR)

Im TV-Programm von MOTORVISION TV zeigen wir am heutigen Montag, den 25. Juli ab 20:00 Uhr nur für Euch die Höhepunkte und die besten Rennbilder des Crown Royal presents the Combat Wounded Coalition 400 at the Brickyard vom Indianapolis Motor Speedway in Indiana mit dem US-Originalkommentar der amerikanischen Kollegen von NBC Sports. Auf dem ehemaligen “Ziegelhof” mit der Länge eines Superspedways waren bei diesem Rennen 160 Runden zu fahren.

Kyle Busch #18 sicherte sich nach einem Sieg im Xfinity Rennen am Samstag auch die Pole für das Brickyard 400. Sein Marken- und Teamkollege Carl Edwards #19 konnte sich mit der zweitschnellsten Zeit in der Qualifikation auf dem Traditionsoval in Indiana auf die zweite Startposition fahren. Für den immer noch als nicht renntauglich eingestuften Dale Earnhardt Junior hatte “Pensionär” Jeff Gordon im Cockpit der #88 Platz genommen, und sich im Qualifying auf einen mittelmäßigen Startplatz 21 gefahren.

Jeff Gordon in der 88 auf dem Brickyard_CREDITS_NASCAR Jeff Gordon unterwegs im Fahrzeug von Dale Earnhardt Junior (© NASCAR)

Neben Gordon (ausser Konkurrenz) mit 5 Siegen, gab es ausser Jimmie Johnson #48 und Tony Stewart #14 bisher beim Cup-Rennen in Indianapolis keine mehr aktiven Mehrfachsieger im Startfeld am Sonntag. Vorjahressieger Kyle Busch #18 war mit einem Start von der Pole-Position (und dem Rückenwind aus den letzten beiden Nationwide bzw. Xfinity Titeln) natürlich motiviert bis unter die Haarspitzen, und auf dem Indianapolis Motor Speedway eine echte neue Macht. Johnson hatte sich, zur Abwechslung im roten Lowe´s Sponsorenkleid, auf dem Startplatz 13 eingefunden.

Fence Climb Tony Stewart_CREDITS_NASCAR
Die Stewart Crew auf dem Indianapolis Fangzaug 2005 (© NASCAR)

Local Boy Tony Stewart #14 startete beim Brickyard 400 von einem guten Platz drei aus ins Brickyard 400. Er hatte im Vorfeld des Rennens als Geschenk vom Streckenbetreiber ein Stück IMS Fangzaun erhalten, an dem er uns seine Mannschaft bei seinem ersten Triumph im Jahre 2005 emporgeklettert waren. Hier gibt es die komplette Startaufstellung für das Combat Wounded Coalition 400 at the Brickyard. MOTORVISION TV zeigt immer montags nach den NASCAR Liverennen eine Zusammenfassung der Ereignisse vom Wochenende in der Sendung “V8 um acht” ab 20:00 Uhr.

Facebook
Facebook
Google+