News

Tuning – Öko-Tuning

Öko-Tuning - RaceChip Challenge

Sky TV-Programm MOTORVISION.TV | Samstag, 6. August ab 19:30 Uhr

Tuning | Öko-Tuning

Tuning muss nicht immer Sünde sein, wie wir euch am Samstag, den 6. August ab 19:30 Uhr in einer neuen Folge unseres Magazins Tuning zeigen. BMW vereint beispielsweise beim Hybrid-Supersportler i8 die Elektro-Zukunft mit Sprit-Spar-Eigenschaften zu einem spacigen Future-Tech-Mix. Doch kommt das bei eingefleischten Petrolheads an? Und: Spritsparen dank Leistungssteigerung. Was zunächst wie ein Gegensatz klingt, muss sich im Praxistest beweisen. Auf einer 3000 Kilometer-Strecke wird der „Race Chip“ getestet. Außerdem: Was bringt die zuschaltbare Leistungssteigerung von DTE Systems? Patrick Simon macht sich in Norwegen auf die Suche nach der Zusatz-Leistung.

BMW i8

Petrolheads haben nichts als PS und Hubraum im Sinn, während die sogenannten „early adaptors“ bei Umwelttrends stets vorne dabei sind. Beide Welten, Motorkult und grünes Denken, vereint der dynamisch-sparsame Hybrid-Sportler BMW i8: 362 PS System-Power, in 4,4 Sekunden von null auf hundert, trotzdem nur 2,1 Liter Normverbrauch. Doch kann der Öko-Sportwagen die Erwartungen von eingefleischten Petrolheads aus den Staaten erfüllen? Tuning trifft in L.A. auf Oktan-Junkies wie den Harley-Vermieter Chris McIntyre und bittet zur Testfahrt.

BMW i8

RaceChip Challenge

RaceChip aus Göppingen ist das führende Unternehmen der Chiptuning-Branche. Das 2008 gegründete Technologieunternehmen bietet inzwischen für mehr als 60 Hersteller und über 3.000 Fahrzeuge Zusatzsteuergeräte für speziell abgestimmte, elektronische Leistungssteigerungen an. Diese versprechen neben einer Mehrleistung von bis zu 30 Prozent und einer Extraportion Fahrspaß auch geringere Verbrauchswerte. Um bis zu einem Liter pro hundert Kilometer soll sich der Verbrauch von Fahrzeugen mit RaceChip-Steuergerät senken. Ob das wirklich so ist, hat Tuning in einem Praxistest mit zwei BMW 330d genauer untersucht.

RaceChip Challenge - gechipter BMW 330d

DTE Systems

Rennfahrer Patrick Simon ist für Tuning mit seiner Mercedes E-Klasse unterwegs in Norwegen und besucht dort das Unternehmen DTE Systems, das Tuning per Chiptuning verspricht. Um aus Patricks 265 PS starken E-Klasse nochmals 30 PS zusätzlich herauszuholen, müssen ein Zusatzsteuergerät und eine Pedalbox installiert werden. Während der Fahrt lässt sich anschließend über die Steuerung an der Pedalbox der gewünschten Modus einstellen und so die zusätzliche Leistung abrufen.

Facebook
Facebook
Google+