News

Tuning – AMG Sterne

Tuning - AMG-Sterne

TV-Programm MOTORVISION.TV | Samstag, 14. Januar ab 19:30 Uhr

Tuning – AMG-Sterne

Mercedes Haus-Tuner AMG zettelt mal wieder einen Krieg der Sterne an. Zumindest was die PS-Zahlen angeht. C 63 AMG, E 63 S AMG und der S 63 AMG übertreffen sich gegenseitig bei den Leistungsdaten. AMG steht zwar eigentlich für Aufrecht, Melcher und Großsasbach, also die Gründernamen und den Gründungsort, aber AMG könnte auch für absoluten Motor Genuss stehen. Denn den bieten die AMG Sterne allesamt. Großvolumige bassig bollernde Hochleistungsantriebe. Man merkt den Fahrzeugen noch heute an, dass sie ihren Ursprung im Motorsport haben. Und diese Erfolgsgeschichte wird auch heute noch weiter geschrieben.

Mercedes S 63 AMG Coupé

Mercedes S-Klasse AMG Coupé

Die Mercedes S-Klasse ist seit jeher ein Symbol für Luxus. Vorstände und Politiker schwören auf den Langstreckenkomfort auf der Rückbank. Doch das S-Klasse Cou-pé ist vollkommen anders. In diesem Wagen wird die Rückbank zur Nebensache. Das S63 AMG Coupé ist ein rein Fahrerorientierter Luxusliner mit dem wohl schönsten Design der aktuellen Modellpalette.   Die Performance des deutlich über zwei Tonnen schweren Kolosses ist ebenfalls beeindruckend. Unter der Haube arbeitet ein doppelt aufgeladener, 5,5 Liter großer V8 mit mächtigen 585 PS.

Mercedes E 63 S AMG

Mercedes E63 AMG T-Modell

Und auch hier hat AMG nicht nur den Motor überarbeitet. Auch beim Mercedes E Klasse T-Modell als E 63 S hat AMG nicht nur den Motor überarbeitet.  T-Modell steht dabei nicht – wie manch böse Zungen behaupten – für Taxi. Die E-Klasse als Kombi mit V8 Biturbo-Motor hat eher was mit einem Renntaxi gemein.  585 PS aus einem 5,5 Liter großen V8 und sein Drehmoment von 800 Newtonmetern machen diesen Kombi zu einem der schnellsten auf diesen Planeten.

Mercedes GLA A45 AMG

Mercedes GLA 45 AMG

Auf Basis der A-Klasse zeigt AMG auch beim GLA A45 AMG, dass es möglich ist aus jedem Serienmodell von Mercedes eine Fahrspaß-Kanone zu machen. AMG pflanzt dem GLA den stärksten Serienvierzylinder-Motor der Welt ein und verpasst ihm gleich noch ein dementsprechend sportliches Kleid. Fette Lufteinlässe und Carbon soweit das Auge reicht. Die Leistungskur verhilft dem Giftzwerg zu 381 PS und ordentlich Dampf unter der Haube.

Mercedes C 63 AMG T-Modell

Mercedes C63 AMG T-Modell

Der Mercedes C 63 AMG ist alles andere als eine Familienkutsche. Die AMG Optik verleiht dem C63 schon mal den nötigen sportlichen Ausdruck. Bei 457 PS und 600 Newtonmeter maximales Drehmoment bringt der C 63 die Reifen an der Hinterachse so richtig an ihre Grenzen und Driften wird zum Suchtfaktor.

Facebook
Facebook
Google+