News

Perfect Ride – Heckantrieb für alle

Smart Fortwo

Sky TV-Programm MOTORVISION.TV | Dienstag, 10. November ab 22:55 Uhr

Perfect Ride | Heckantrieb für alle

Ein Kleinstwagen und ein Supersportwagen mit dem gleichen Antriebskonzept? Das gibt es tatsächlich. Der Porsche GT3 und der Smart haben beide Heckantrieb, also den Motor im Heck und angetriebene Hinterräder. Allgemeinhin gelten Fahrzeuge mit Heck- und Hinterradantrieb als sportlich, emotional, aber auch ein bisschen unberechenbar. Trifft das auf diese zwei zu? Außerdem in der Sendung: Die  sportlichste Mittelklasse-Limousine auf dem Markt. Natürlich mit Hinterradantrieb: Der BMW 3er. Heckantrieb quer durch die Fahrzeugklassen gibt es am Samstag in einer neuen Folge von Perfect Ride.

Smart fortwo

Seit 2014 wird der Smart fortwo in dritter Generation angeboten, nun gibt es den Kleinstwagen erstmals auch mit Doppelkupplungsgetriebe. Wie schon bei seiner Markteinführung 1998 präsentiert sich der Smart damit als Vorreiter, schließlich ist ein Doppelkupplungsgetriebe ein Novum in seiner Klasse. Erhältlich ist das Doppelkupplungsgetriebe allerdings erst für den zweitstärksten 71 PS-Benziner und stärkere Modelle. Wer dazu die zweifarbige Ausstattungslinie „Passion“ will, zahlt knapp Zwölf Einhalb tausend Euro.

BMW 3er

Der BMW 3er gilt als eine der sportlichsten Limousinen auf dem Markt und ist mit mehr als 14 Millionen verkauften Exemplaren auch das erfolgreichste Modell des bayerischen Autobauers. Nun spendieren die Münchener der Limousine, die seit 2012 mit dem F30 in der sechsten Generation erhältlich ist, ein Facelift. Neben neuen Verkleidungen und einem neuen Leuchten-Design in LED-Optik gibt es auch einen Nachschlag in Sachen Leistung. So bietet der BMW 340i mit seinem 326 PS starke Drei-Liter-Sechszylinder 20 PS mehr als sein Vorgänger 335i.

Porsche GT3

Die Porsche GT-Modelle sind als Asphalt-Raketen wie ein Ass im Ärmel beim Autoquartett. Das GT steht bei Porsche allerdings nicht nur für Gran Turismo, sondern auch für Große Träume. In Perfect Ride stellen wir euch mit dem 475 PS starken Porsche GT3 einen der letzten Vertreter seiner Zunft. Denn er bringt seine Leistung ganz ohne Turboaufladung oder Kompressoren auf die Straße. Dank Sechszylinder Boxer-Saugmotor sprintet er in 3,5 Sekunden auf Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 315 km/h.

Facebook
Facebook
Google+