News

NASCAR Truck Series – Striping Technology 350 Texas

NASCAR Camping World Truck Series Striping Technology 350 Texas

TV-Programm MOTORVISION.TV Samstag, 12. November ab 20:00 Uhr

NASCAR Camping World Truck Series, Striping Technology 350 Highlights vom Texas Motor Speedway

MOTORVISION TV zeigt am Samstag, den 12. November ab 20:00 Uhr alle Höhepunkte und die besten Rennbilder des 21. Saisonlaufs der NASCAR Camping World Truck Series vom Texas Motor Speedway in einer einstündigen Zusammenfassung mit Expertenkommentar von Pete Fink.

Viertes Chase Rennen der Truck Series aus Fort Worth

Das vierte Rennen im neuen Chase-Format der NASCAR Camping World Truck Series wurde am ersten November-Wochenende im Vorfeld der Xfinity und Sprint Cup Rennen auf dem 1,5-Meilen Oval in Fort Worth, Texas gefahren. Der noch vor kurzem als Longhorn 350 angekündigte Event der dritten landesweiten NASCAR Liga konnte kurzfristig noch einen lokalen Sponsor gewinnen und wurde unter dem Namen Striping Technology 350 gefahren.

Die Firma für Fahrbahnmarkierungen ist keine zwei Autostunden entfernt vom Texas Motor Speedway in Tyler ansässig und kümmert sich bereits seit 1975 auf den Straßen, Highways und Freeways im Lone Star State Texas um triviale aber nützliche Dinge wie selbstleuchtende Mittelstreifen, Abbiegepfeile, Fahrbahnbegrenzungen, Ampelsignalanlagen und natürlich auch die Entfernung alter Markierungen mittels Sandstrahl- oder Wasserstrahlverfahren.

NASCAR Camping World Truck Series Striping Technology 350 Texas Highlights
Die Highlights vom Striping Technology 350 aus Texas (© NASCAR)

Wetterkapriolen am Texas Track machten die Practice am Donnerstag unmöglich und obwohl die Streckenbetreiber alles daran setzten den Track mittels der NASCAR Air-Titans zu trocknen, wurde das Training dann doch abgesagt und auf eine einzelne Trainigs-Session am Freitag verschoben.

Christopher Bell #4 war dann am Freitag der schnellste Pilot auf dem 1,5-Meilen Track. In Vorbereitung auf das 147 Runden lange Striping Technology 350 Rennen erzielte der Fahrer aus dem Rennstall von Kyle Busch Motorsports eine Geschwindigkeit von über 182 Meilen in der Stunde. Verfolger auf die schnellsten Rundenzeiten waren Tyler Reddick #29, Matt Tifft #11, Matt Crafton #88 und William Byron #9.

NASCAR Camping World Truck Series Striping Technology 350 Texas_CREDITS_NASCAR
Striping Technology 350 aus Texas (© NASCAR)

Gallagher auf der Texas Pole

Vor der Zeitqualifikation hatte die Konkurrenz die Hausaufgaben gemacht und während Bell auf einen Startplatz neun abrutschte, konnte sich Spencer Gallagher #23 mit einem grandiosen Lauf unter 30 Sekunden die Pole für das Texas Truckrennen sichern. Für Gallagher ist dies bereits seine zweite Pole-Position in der Saison 2016 und die Erste für seinen fünften Renneinsatz in Texas.

Auch Verfolger Daniel Hemric #19 bleib bei seinem Zeitfahren unter der magischen Grenze von 30 Sekunden und passierte nur 36 Tausendstel Sekunden nach Gallagher die Ziellinie. Die Top 5 in Texas machten voll: Der Drittplattzierte Willian Byron #9 (mit seiner zweiten Top 10 Zeit auf dem Texas-Oval), Matt Tifft #11 als schnellster Rookie auf der Bahn und Tyler Reddick #29 mit einer sehr konstanten Fahrleistung im Vergleich zum freien Training.

NASCAR Camping World Truck Series Striping Technology 350 Texas
Daniel Hemric unterwegs in Texas (© NASCAR)

Durch seinen Sieg im Martinsville-Rennen der NASCAR Truck Series hatte sich Johnny Sauter #21 bereits einen Platz im Finalrennen in Homestead gesichert, während drei Rennen vor Saisonschluss unter den anderen fünf verbliebenen Piloten erbittert um Positionen gekämpft wurde. Nach Tabellenführer Sauter lag Christopher Bell #4 vor dem Texas Rennen auf Tabellenrang zwei mit 13 Punkten Vorsprung oberhalb der Cut Line auf die letzten vier Finalplätze.

NASCAR Camping World Truck Series Striping Technology 350 Texas_Gallagher Pole
Spencer Gallagher auf der Texas Pole (© NASCAR)

Timothy Peters #17 lag mit 12 Punkten Polster auf Matt Crafton #88 ausserhalb der Chase Bubble noch auf Platz drei der Tabelle, gefolgt von William Byron #9  mit neun Punkten über der Linie. Byron hatte das Frühjahrsrennen in Texas gewonnen und war natürlich auf einen Herbstsieg gepolt, doch auch Matt Crafton #88 hat mit den Frühjahrsrennen der Jahre 2015 und 2014 zwei Texas-Siege auf der Uhr. Jonny Sauters letzter Texas-Sieg liegt mittlerweile vier Jahre zurück, er gewann im Jahr 2012 jedoch gleich beide Texas Rennen.

Startaufstellung Striping Technology 350 in Texas

Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
Pole: Spencer Gallagher #23 2 Daniel Hemric #19
3 William Byron #9 4 Matt Tifft #11
5 Tyler Reddick #29 6 Timothy Peters #17
7 Matt Crafton #88 8 Ben Rhodes #41
9 Christopher Bell #4 10 Daniel Suarez #51
11 Cody Coughlin #05 12 Cole Custer #00
13 Jesse Little #97 14 Ben Kennedy #33
15 Rico Abreu #98 16 Jonny Sauter #21
17 Cameron Hayley #13 18 Ryan Truex #81
19 JohnHunter Nemechek #8 20 Austin Hill #20
21 Shane Lee #24 22 Austin Dillon #71
23 Tyler Young #02 24 Casey Smith #45
25 Reed Sorenson #49 26 Tommy Joe Martins #44
27 Jordan Anderson #66 28 Matt Mills #07
29 Travis Kvapil #50 30 Austin Wayne Self #22
31 Norm Benning #63 32 Jennifer Jo Cobb #1
Facebook
Facebook
Google+