News

NASCAR Sprint Cup live Auto Club 400

NASCAR live Auto Club 400 Fontana auf MOTORVISION TV

NASCAR live im deutschen TV | Das NASCAR Sprint Cup Auto Club 400 vom Auto Club Speedway in Fontana. Fünftes Liverennen der Saison, Sonntag 20.03.2016 ab 20:00 Uhr auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das fünfte NASCAR Live Rennen der Sprint Cup Saison 2016 vom Auto Club Speedway in Fontana am Sonntagabend, den 20. März 2016 LIVE ab 20:00 Uhr. Wir übertragen das Rennen wie immer in Zweikanalton mit US-Original Tonoption, im NASCAR Live-Studio sind diesmal für Euch Stefan Heinrich und Lenz Leberkern.  

 NASCAR live Auto Club 400 Fontana auf MOTORVISION TV
NASCAR Sprint Cup Live aus Fontana (© NASCAR)

NASCAR Sprint Cup Auto Club 400: Sendezeit und Wetter

MOTORVISION TV schaltet für das fünfte Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Saison ab 20:00 Uhr live nach Fontana, Kalifornien. Wir erwarten nach einer ca. 30 Minuten Pre-Race Show um ca. 20:30 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!” Gegen 20:45 Uhr fällt dann am Auto Club Speedway die Green Flag. Die Wettervorhersage für das Auto Club 400 Rennen über 200 Runden ist (Stand 17.03.) aktuell für das ganze Rennwochenende absolut perfekt. Freitag, Samstag und Sonntag ist bestes Rennwetter vorhergesagt bei Temperaturen von bis zu 30 Grad im Tageshoch. Die Regenwahrscheinlichkeit zum Rennen liegt aktuell bei 0% bei leichtem Wind um die 21 km/h aus Südwest.

Das macht der Hauptsponsor Auto Club

Der volle Name des Hauptsonsors lautet Auto Club of Southern California und ist sozusagen der “Regionalverband” der American Automobile Association (Triple AAA). Der AAA bietet seinen ca. 54 Millionen Mitgliedern in den USA wie der ADAC oder ähnliche Autoclubs gegen eine Jahresgebühr Pannenhilfe an. Gegründet wurde die Automobile Association bereits 1902 in Florida. Der Auto Club of Southern California (ACSC) übernahm 2008 die Titelrechte für den heutigen Auto Club Speedway und führt in seinem Logo nicht zufällig eine Glocke. Bei seiner Gründung war diese Vereinigung von Automobilbesitzern auch maßgeblich daran beteiligt, die Straßenbeschaffenheit zu verbessern und Verkehrsregeln einzuführen bzw. bekannt zu machen. Als historisches Vorbild für den Club diente der El Camino Real (El Camino = Der Pfad oder Weg) aus dem späten 17. Jahrhundert.

NASCAR live Auto Club 400 Fontana auf MOTORVISION TV 
Das Auto Club Sponsoren Logo Californiens mit dem Glockensymbol (© NASCAR)

Dieser Reiter- und Fußweg verband eine Kette von Forts und Franziskaner-Missionen entlang der kalifornischen Westküste bis nach Mexiko von San Franzisco bis nach San Diego. Alle Ansiedlungen auf diesem “Königsweg” hatten spanische Franziskaner-Missionskirchen und zwischen den einzelnen Niederlassungen kleine Weg-Glocken, die zur Ehre des Herrn von den Reisenden und Mönchen auf den ca. 50 km langen Wegen geläutet wurden. Die heutige Route wird natürlich von Interstate Straßen gebildet, aber das Glockensymbol aus der damaligen Zeit ist immer noch präsent. Der Gewinner des Auto Club Rennens läutet zu Marketingzwecken am Track eine Nachbildung der echten El Camino Glocken als “Victory Bell”.

Auto Club 400 Victory Bell
Brad Keselowski beim läuten der Victory Bell am Auto Club Speedway (© NASCAR)

Der Auto Club Speedway

NASCAR sprint Cup Auto Club Speedway Luftbild
Der Auto Club Speedway in Fontana aus der Luft (© NASCAR)

Der Auto Club Speedway in Fontana ist ein Zweimeilen Oval mit einem D-Bogen und einem relativ flachen Banking. Die langgestreckten Kurven der Strecke in Kalifornien sind mit 14 Grad Überhöhung ausgeführt, die Frontgerade vor den Zuschauertribünen hat eine Überhöhung von 11 Grad, aus Kurve zwei läuft das Banking von 14 auf 3 Grad auf dem Backstretch herunter. Das ganze Areal wurde auf dem Gelände des ehemaligen Kaiser Stahlfabrikationswerkes erreichtet, die Grundsteinlegung erfolgte erst 1995; Fontana ist also ein noch recht junges NASCAR Oval. Als erste Rennserie fuhren die Champ Cars auf dem Oval.

Der Bauherr des Fontana Ovals ist übrigens kein geringerer als Roger Penske, der zusammen mit der Firma Kaiser zunächst für über 6 Millionen US-Dollar die Giftabfälle vom Gelände entfernen lassen musste. Im Jahre 2004 wurde Flutlicht in Fontana montiert, so dass auch Abend- bzw. Nachtrennen auf der Strecke möglich sind. Im Infield des Fontana Tracks stand jahrelang als ehemaliges Wahrzeichen des alten Kaiser Stahlwerkes der Wasserturm  der Fabrik. Aus bautechnischen Sicherheitsgründen wurde der berühmte Turm leider vor 3 Jahren abgebaut. Heute gehört das Fontana Oval der International Speedway Corporation, ISC.

Trivia: Im Pixar Film CARS wurde der Track als Vorlage für das große Rennen auf dem “Los Angeles International Speedway” benutzt. Auch Teile von “Herbie: Fully Loaded” wurden hier gedreht.

Auto Club 400 Startaufstellung und Infos

NASCARLive Auto Club 400 Fontana Dillon Pole
Austin Dillon auf der Fontana Pole (© NASCAR)

Austin Dillon #3 steht beim Auto Club 400 auf der Fontana Pole. Schon in der ersten Qualifikation knackte Dillon den 2005 von Kyle Busch aufgestellten Track-Rekord. Der Childress Pilot umrundete das NASCAR Oval mit einer Geschwindigkeit von über 303,3 km/h. Auch Martin Truex Jr. #78 und der Kalifornier Kevin Harvick #4 waren beim ersten Training schnell auf dem Zweimeilen-Oval unterwegs. Der Lebensgefährte von Danica Patrick #10, Ricky Stenhouse Jr. #17 konnte unter die Top5 in Fontana fahren.

Harvick konnte seine schnelle Zeit im Qualifying halten und wird zusammen mit Dillon aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen. Denny Hamlin #11 und der Pechvogel des Phoenix Rennens, Ryan Newman #31 starten von Position drei und vier aus ins Rennen, Carl Edwards #19, diesmal in voller Subway-Montur, macht die Top 5 komplett

Die komplette Startaufstellung für das Rennen aus Fontana:

Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
Pole  Austin Dillon 2  Kevin Harvick
3  Denny Hamlin 4  Ryan Newman
5  Carl Edwards 6  Kyle Busch
7  Trevor Bayne 8  Chase Elliott
9  Joey Logano 10  Jamie McMurray
11  AJ Almendinger 12  Kasey Kahne
13  Pauld Menard 14  Ryan Blaney
15  Brad Keselowski 16  Chris Buescher
17  Martin Truex Jr. 18  Ricky Stenhouse Jr.
19  Jimmie Johnson 20  Matt Kenseth
21  Brian Scott 22  Greg Biffle
23  Casey Mears 24  Brian Vickers
25  Aric Almirola 26  Kurt Busch
27  Dale Earnhardt Jr. 28  Regan Smith
29  Clint Bowyer 30  Michael McDowell
31  Danica Patrick 32  Kyle Larson
33  Matt DiBenedetto 34  Landon Cassill
35  David Ragan 36  Cole Whitt
37  Josh Wise 38  Michael Annett
39  Jeffrey Earnhardt

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Serie 2016 und das SPRINT All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv auf Sky und TELECLUB. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+