News

NASCAR Race Replay Toyota Owners 400

NASCAR Toyota Owners 400 Race Replay

Sky TV-Programm MOTORVISION TV, Mittwoch 27. April ab 20:00 Uhr

NASCAR Sprint Cup Series 2016 Toyota Owners 400 aus Richmond, die komplette Wiederholung vom Shorttrack in Virginia

Für alle NASCAR Fans, die das Toyota Owners 400 und damit das dritte Shorttrack-Rennen der Saison der NASCAR Sprint Cup Series 2016 verpasst haben, zeigt MOTORVISION TV noch einmal das komplette Rennen in einer Aufzeichnung mit deutschem Expertenkommentar von Peter Fink und Lenz Leberkern.

Regen in Richmond Toyota Owners 400
Regen in Richmond sorgt für den Ausfall der Qualifikation (© NASCAR)

Kevin Harvick #4 startete beim Toyota Owners 400 in Richmond von der Pole Position. Weil durch heftige Niederschläge am Freitagnachmittag die Zeitqualifikation zum neunten Punktrennen der Saison ausfiel, wurde das Startfeld nach NASCAR Regelbuch aufgestellt. Für die Ermittlung der Startaufstellung wurden hierbei die Rundenzeiten aus dem ersten Training herangezogen. Stewart Haas Pilot Harvick teilte sich die erste Startreihe demnach mit Joey Logano #22, der als schnellster der Penske Fords auf der 3/4 Meilen Strecke unterwegs war.

 

Kevin Harvick auf der Richmond Pole
Kevin Harvick auf der Richmond Pole (© NASCAR)

Im Abschlusstraining auf dem Quad-Oval von Richmond lieferten Jimmie Johnson #48, Kasey Kahne #5, Kyle Busch #18 und wiederum Kevin Harvick #4 die besten Zeiten im bereich von 22,3 Sekunden ab. Clint Bowyer #15 musste sich in der Startaufstellung ganz hinten einreihen, weil das Team gezwungen war, nach dem Zeitfahren das Getriebe zu tauschen. Mit jeweils vier Rennsiegen lagen Kyle Busch und Tony Stewart #14 vor dem Rennen (zusammen mit Frührentner Jeff Gordon) gleichauf, an die 14 Rennsiege von Richard Petty auf diesem Kurs wird so schnell keiner der aktiven Fahrer anknüpfen können.

Tony Stewart kehrt in Richmond zurück
Tony Stewart in Richmond zurück im Sattel (© NASCAR)

Tony Stewart konnte endlich nach langer Verletzungspause auf einer seiner Lieblingsstrecken beim Toyota Owners 400 selbst ins Lenkrad greifen. Er ging von Startplatz 18 aus ins Rennen. Dale Earnhardt Jr. #88 auf Startplatz 16 hatte am Samstag den Lauf der NASCAR Xfinity Series auf dem Richmond Oval gewonnen. Für Junior der erste Sieg auf der 0,75 Meilen Strecke mit einem Banking von 14 Grad.

Dale Eranhardt Jr gewinnt Xfinity in Richmond
Junior siegt in der Xfinity (© NASCAR)

MOTORVISION TV zeigt immer mittwochs alle Rennen der NASCAR Sprint Cup Series in der vollen Wiederholung, hier gibt es die aktuellen Livetermine der Sprint Cup Saison 2016.

Facebook
Facebook
Google+