News

NASCAR Race Replay – Pennsylvania 400

Pennsylvania 400 Rennhighlights

Sky TV-Programm MOTORVISION TV, Mittwoch, 03. August ab 22:35 Uhr

NASCAR Sprint Cup Series 2016 Pennsylvania 400 auf dem “Tricky Triangle” von Pocono. Die komplette Wiederholung aus Long Pond.

Für alle NASCAR Fans, die das sensationelle Nebelrennen von Pocono auf dem Dreieckskurs in Pennsylvania nicht verfolgen konnten, zeigt MOTORVISION TV noch einmal das komplette 21. Saisonrennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 über (projektierte) 160 Runden in einer Aufzeichnung mit deutschem Kommentar von Lenz Leberkern und Pete Fink.

Truex auf der Pocono Pole

Pennsylvania 400 live auf MOTORVISION TV Truex Pole
Martin Truex Jr. auf seiner ersten Pocono Pole (© NASCAR)

In der Zeitqualifikation sicherte sich Martin Truex Jr. #78 in Pennsylvania die Pocono Pole und damit den dritten Startplatz in der vordersten Reihe der NASCAR Sprint Cup Saison 2016. Er und Toyota-Markenkollege Carl Edwards #19 dominierten das Qualifying auf dem Tricky Triangle. Edwards war in der ersten der drei Qualifikationsrunden schnellster Pilot, dann übernahm Truex in den Runden 2 und 3 die Führung. In der zweiten Startreihe wird Paul Menard #27 von Startplatz drei aus ins Rennen gehen. Denny Hamlin #11 und Ryan Newman #31 machen die Top 5 in Pocono komplett. Tony Stewart #14 wird von Startplatz sechs aus ins Pennsylvania 400 gehen, Jeff Gordon in der #88 startet von Platz 24 aus in die 160 Runden.

Start Pocono Rennen 2015 Carl Edwards in Turn 1_CREDITS_NASCAR
Die Start/Ziel-Gerade von Pocono erlaubt Speeds bis zu 203 Meilen/h (© NASCAR)

In der zweiten Startreihe sollte Paul Menard #27 von einem hervorragenden Startplatz drei aus ins Rennen gehen. Denny Hamlin #11 und Ryan Newman #31 machten die Top 5 in Pocono komplett. Tony Stewart #14 ging von Startplatz sechs aus ins Pennsylvania 400, Unruheständler Jeff Gordon in der #88 startet von Platz 24 aus in das für 160 Runden projektierte Rennen.

Pocono Rekordsieger Gordon in Vertretung von Junior

Die meisten Siege in Pocono, nämlich sechs an der Zahl, und die meisten Starts bisher mit 46 Stück verbucht unangefochten Jeff Gordon für sich, der auch den Geschwindigkeits-Rennrekord in Pocono mit 233 km/h hält. Tony Stewart #14 kann auf 35 Starts in Pocono zurückblicken und gewann zwei Mal auf dem Tricky Triangle. Gordon sollte den immer noch nicht fahrtauglichen Dale Earnhardt Junior auch beim Pennsylvania 400 Rennen in der Startnummer #88 für Hendrick Motorsports vertreten.

Pennsylvania 400 Highlights
Smoke und Gordon Seite an Seite in Long Pond, Pennsylvania 400 (© NASCAR)

Hier gibt es nochmal die komplette für das Pennsylvania 400 in Pocono. MOTORVISION TV zeigt neben den vollständigen NASCAR Race Replays am Mittwoch auch immer montags nach den NASCAR Liverennen eine Zusammenfassung der Ereignisse vom Wochenende in der Sendung “V8 um acht” ab 20:00 Uhr mit dem O-Ton der US-Kollegen von FOX bzw. NBC.

Startaufstellung Pennsylvania 400

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole  Martin Truex Jr. #78 2  Carl Edwards #19
2 3  Paul Menard #27 4  Denny Hamlin #11
3 5  Ryan Newman #31 6  Tony Stewart #14
4 7  Brad Keselowski #2 8  Chase Elliott #24
5 9  Matt Kenseth #20 10  Joey Logano #22
6 11  Kyle Larson #42 12  Austin Dillon #3
7 13  AJ Almendinger #47 14  Ricky Stenhouse Jr. #17
8 15  Kurt Busch #41 16  Kyle Busch #18
9 17  Kevin Harvick #4 18  Ryan Blaney #21
10 19  Jamie McMurray #1 20  Casey Mears #13
11 21  Jimmie Johnson #48 22  Chris Buescher #34
12 23  Kasey Kahne #5 24  Jeff Gordon #88
13 25  Greg Biffle #16 26  Danica Patrick #10
14 27  Aric Almirola #43 28  Clint Bowyer #15
15 29  Michael McDowell #95 30  Regan Smith #7
16 31  Trevor Bayne #6 32  Landon Cassill #38
17 33  David Ragan #23 34  Matt DiBenedetto #83
18 35  Brian Scott #44 36  Cole Whitt #98
19 37  Jeb Burton #32 38  Josh Wise #30
20 39  Michael Annett #46 40  Reed Sorenson #55
Facebook
Facebook
Google+