News

NASCAR Race Replay – FireKeepers Casino 400

NASCAR Sprint Cup FireKeepers Casino 400 Renn-Wiederholung Pack_CREDITS_NASCAR

Sky TV-Programm MOTORVISION TV, Mittwoch 15. Juni ab 22:50 Uhr

NASCAR Sprint Cup Series 2016 FireKeepers Casino 400 vom Michigan International Speedway. Die komplette Wiederholung aus Brooklyn

Für alle NASCAR Fans, die das FireKeepers Casino 400 und damit das 15. Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 verpasst haben, zeigt MOTORVISION TV noch einmal das komplette Michigan Rennen über 200 Runden in einer Aufzeichnung mit deutschem Kommentar von Pete Fink und Lenz Leberkern.

NASCAR Sprint Cup Race Replay FireKeepers Casino 400 Renn-Wiederholung
Zweite Saison-Pole für Joey Logano #22 in Michigan (© NASCAR)

Logano auf der Michigan Pole

Joey Logano #22 toppte in seiner Qualifikationsrunde auf dem Michigan International Speedway die Marke von 320 km/h und flog in einer Zeit von 36,08 Sekunden um das zwei Meilen lange Oval in Brooklyn, Michigan. Zweiter für den Start aus der ersten Reihe war Martin Truex Jr. #78, der ebenfalls mit über 199 Meilen pro Stunde im Qualifying unterwegs war. Zur Freude vieler Fans von Tony Stewart #14 fuhr “Smoke” seine Qualifikation als drittschnellster Fahrer zu Ende. Denny Hamlin #11 und ein guter Ryan Blaney #21 machten die Top 5 der Starter zum FireKeepers 400 komplett.

NASCAR Sprint Cup FireKeepers Casino 400 Renn-Wiederholung
Tony Stewart #14 schnell unterwegs in Michigan (© NASCAR)

Stewart konnte auf dem Kurs in Michigan bisher in seiner Karriere nur ein Rennen gewinnen, nämlich im Jahr 2000 in den Diensten von Joe Gibbs Racing. 12 Mal fuhr er in Michigan unter die Top 5, sogar 21 mal unter die Top 10. Die Strecke und die Tatsache, dass Smoke Stewart mit dem Low Downforce Pack sehr gut zurechtkommt, gab Anlass zur Hoffnung auf ein gutes Rennergebnis bei seinem zweitletzten Rennen auf dieser NASCAR Strecke.

NASCAR live im deutschen Fernsehen FireKeepers Casino 400 Michigan Gordon_CREDITS_NASCAR
Jeff Gordon #24 bei seinem Sieg in Michigan 2014 (© NASCAR)

Unangefochtener Rekordhalter in Sachen Rundengeschwindigkeit ist nach wie vor Jeff Gordon, der nach einer Portion frischen Teers  für den Michigan Kurs im Jahre 2012 auf neuem Asphalt in einem Höllen-Speed von über 331 km/h auf dem Oval unterwegs war. Gordon siegte in der #24 beim Herbstrennen 2014 zum letzten Mal. Sein Nachfolger Chase Elliott #24 startete von Platz zehn aus ins Rennen.

Track Facts Michigan International Speedway

Der Michigan International Raceway in den “Irish Hills” zwischen den Großstädten Detroit und Chicago wurde 1967 und 68 erreichtet und hat die Form eines D-Ovals. Die breite Fahrbahn, die weit geschwungenen Kurven und das relativ hohe Banking von 18 Grad machen Michigan zum schnellsten Track der NASCAR, abgesehen von den Superspeedways. Im Unterschied zu Daytona und Talladega wird in Michigan nicht mit Restrictor Plates gefahren, die Leistung der Cup-Fahrzeuge bleibt daher bei ca. 750 PS.

Track Facts Michigan International Speedway
Das Michigan Oval aus der Luft (© NASCAR)

Track wurde vom ursprünglichen Besitzer Roger Penske 1972 gekauft und ging erst im Jaht 2000 in den Bestand der International Speedway Corporation ISC über. Die Sitzkapazität lag um 1996 bei ca. 125.000 Zuschauern, wurde aber im Zuge von Modernisierungen an der Rennstrecke auf heute ca. 71.000 Sitzplätze reduziert. Traditionell wurden auf der Rennstrecke in den Irish Hills von Michigan seit ihrer Fertigstellung immer nur Tagrennen gefahren, und wenn es nach Roger Curtis, geht, dem Präsident des Michigan Speedways, dann wird sich daran auch in Zukunft nicht viel ändern. Die Errichtung einer Flutlichtanlage in Michigan würde laut Curtis ca. 17 Millionen US-Dollar kosten und die, so der Chef der Anlage, würde man lieber in Verbesserungen an den Sicherheitseinrichtungen (sprich: SAFER Barriers usw.)  investieren, und für die Verschönerung der Fan-Unterbringung ausgeben.

Startaufstellung FireKeepers Casino 400 aus Michigan

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole  Joey Logano #22 2  Martin Truex Jr. #78
2 3  Tony Stewart #14 4  Denny Hamlin #11
3 5  Ryan Blaney #21 6  Ryan Newman #31
4 7  Kyle Larson #42 8  Austin Dillon #3
5 9  Kyle Busch #18 10  Chase Elliott #24
6 11  Carl Edwards #19 12  Ricky Stenhouse Jr. #17
7 13  Trevor Bayne #6 14  Jamie McMurray #1
8 15  Brad Keselowski #2 16  Jimmie Johnson #48
9 17  Kurt Busch #41 18  Greg Biffle #16
10 19  Matt Kenseth #20 20  AJ Almendinger #47
11 21  Ty Dillon #95 22  Chris Buescher #34
12 23  Kasey Kahne #5 24  Casey Mears #13
13 25  Danica Patrick #10 26  Brian Scott #44
14 27  Dale Earnhardt Jr. #88 28  Landon Cassill #38
15 29  Kevin Harvick #4 30  Aric Almirola #43
16 31  Matt DiBennedetto #83 32  Paul Menard #27
17 33  Regan Smith #7 34  Clint Bowyer #15
18 35  David Ragan #23 36  Cole Whitt #55
19 37  Josh Wise #30 38  Jeffery Earnhardt #32
20 39  Michael Annett #46 40  Reed Sorenson #98

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Serie 2016 und das SPRINT All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv auf Sky und TELECLUB. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+