News

NASCAR Race Replay – Finale: Ford EcoBoost 400 aus Miami

NASCAR Sprint Cup live_Ford EcoBoost 400 race_CREDITS_NASCAR

NASCAR Race Replay im deutschen TV | Das NASCAR Sprint Cup Ford EcoBoost 400 vom Homestead-Miami Speedway.

Eine grandiose NASCAR-Saison liegt hinter uns. Der neue Champion der Rennserie wurde erst am Sonntag, dem 22. November 2015, in Homestead-Miami gekrönt. Falls ihr das Rennen verpasst habt oder einfach noch einmal sehen möchtet, sei an dieser Stelle der NASCAR-Meister der Saison 2015 noch nicht verraten. Schließlich habt ihr die Möglichkeit, das NASCAR-Finale in voller Länge nochmals im Programm von MOTORVISION TV anzuschauen. Als Kommentatoren hört ihr beim letzten Rennen der NASCAR Sprint Cup Series 2015 Stefan Heinrich und Mario Fritzsche.

Ford EcoBoost 400 Green Flag 2015

Sendetermine: Wiederholung NASCAR-Finale 2015

Die nächste Wiederholung des Ford EcoBoost 400 bringen euch die Heiligen Drei Könige am Mittwoch, dem 6. Januar 2016, ab 23:00 Uhr. Anschließend legen wir eine kleine Verschnaufpause ein, ehe wir ab dem 15. Januar 2015 nochmals alle Rennen der NASCAR Sprint Cup Series 2015. Wie gewohnt gibt es täglich um 23:00 Uhr ein Event zu sehen, ehe am 21. Februar die NASCAR-Saison 2016 mit dem Daytona 500 offiziell auf MOTORVISION TV startet.

NASCAR Finalisten 2015

Die Ausgangssituation beim Ford EcoBoost 400

Seitdem 2014 ein neuer Modus für den Chase eingeführt wurde, verspricht das finale Rennen der NASCAR Sprint Cup Series so viel Spannung wie nie. Zwar kämpfen zum Saisonabschluss nur noch vier Piloten um die Trophäe, doch dafür geht keiner der Finalisten mehr mit einem Punktvorteil ins Rennen. Damit gewinnt der Pilot, der vor seinen drei Kontrahenten die Ziellinie überquert. In der Saison 2015 machen Jeff Gordon #24, Martin Truex Jr. #78, der noch amtierende Champion Kevin Harvick #4 und Kyle Busch #18 den Sieg unter sich aus. Die beste Ausgangsposition hatte sich beim Qualifying übrigens Kyle Busch erkämpft, der von Platz 3 ins Rennen startet. Danach folgen Jeff Gordon auf Startposition 5, Martin Truex Jr. auf Startplatz 11 und Kevin Harvick auf Platz 13. Die Pole Position ging an Denny Hamlin #11.

Beitragsbilder: Getty Images für NASCAR
Facebook
Facebook
Google+