News

NASCAR Race Replay Auto Club 400

NASCAR Full Race Auto Club 400 Race replay

Sky TV-Programm MOTORVISION TV, Mittwoch 23. März ab 22:30 Uhr

NASCAR Srint Cup Series 2016 Auto Club 400, die komplette Wiederholung aus Fontana

Für alle NASCAR Fans, die das Good Sam 500  und damit das vierte Liverennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 verpasst haben, zeigt MOTORVISION TV nochmal das komplette Rennen in einer Aufzeichnung mit deutschem Expertenkommentar von Stefan Heinrich und Lenz Leberkern.

NASCAR Full Race Auto Club 400 Race replay
Austin Dillon und Kevin Harvick beim Start in Fontana (© NASCAR)

Das NASCAR Wochenende in Fontana hatte es wirklich in sich. Beim Trainingslauf der Xfinity wurde der Flag-Stand zumächst von einem Bienenschwarm übernommen, die Piloten der zweiten NASCAR Liga absolvierten also die ersten Runden auf dem Fontana Track ohne offiziellen Flaggen Mann. Kyle Busch, in Führung, verlor in der letzten Runde des Xfinity Laufs einen Reifen und musste sich mit nur drei Rädern ins Ziel schleppen; er wurde aber auf den letzten Metern noch von Austin Dillon eingeholt und überholt. Der Cowboy aus Kalifornien nahm den Schwung dann auch mit in die erste NASCAR Liga und schnappte sich mit der #3 die Auto Club 400 Pole.

NASCAR ganze Rennen Auto Club 400 Race replay
Austin Dillon auf der Auto Club 400 Pole (© NASCAR)

Matt Kenseth #20 und Carl Edwards #19 hatten in der finalen Practice auf dem 2-Meilen Oval von Fontana die besten Rundenzeiten vorgelegt, während Kyle Larson #42 nach einem Reifenschaden in seinem nahezu unkontrollierbaren Auto noch von Greg Biffle #16 von hinten gerammt worden war. Ryan Blaney #21 legte in der Happy Hour Practice in Fontana überraschend die drittschnellste Zeit vor.

Beim Start in Fontana mussten Kurt Busch #41 und AJ Almendinger #47 vom Feldende starten, Busch war im Backup Auto unterwegs. Klarer Favorit für das Auto Club 400 Rennen war Jimmie Johnson #48, unterwegs im BATMAN vs. SUPERMAN Paint Scheme. Johnson konnte bis zum Frühjahrsrennen 2016 bisher schon auf fünf Cup-Siege seit der Eröffung des Fontana Tracks im Jahr 1997 zurückblicken.

NASCAR ganze Rennen Auto Club 400 Race replay
"Superman" Johnson als großer Favorit beim Auto Club 400 (© NASCAR)

Schärfster Konkurrent für den Superman unter allen noch aktiven Pikoten war der amtierende Sprint Cup Champion Kyle Busch #18 mit drei Rennsiegen im Sprint Cup in Fontana.  Der jüngere der beiden Busch-Brüder sollte von Platz sechs aus in Rennen gehen, die Teamkollegen Denny Hamlin #11 und Carl Edwards #19 auf den Startplätzen drei und fünf stellten damit 3/4 der Joe Gibbs Toyota-Mannschaft unter den ersten sechs Piloten im Fontana Aufgebot.

MOTORVISION TV zeigt immer mittwochs alle Rennen der NASCAR Sprint Cup Series in der vollen Wiederholung, hier gibt es die aktuellen Livetermine der Sprint Cup Saison 2016.

Facebook
Facebook
Google+