News

NASCAR live – O’Reilly Auto Parts 500

Monster Energy NASCAR Cup Live Stream udn TV deutsch O'Reilly Auto Parts 500_Texas

NASCAR O’Reilly Autoparts 500 live vom Texas Motor Speedway aus Fort Worth: Siebtes Rennen der Monster Energy NASCAR Cup Series 2017 am 09. April ab 19:00 Uhr auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das siebte Rennen des Monster Energy NASCAR Cups vom Texas Motor Speedway am Sonntag, den 09. April live und mit exklusiv deutschem Expertenkommentar in voller Länge. Empfangen werden können die Übertragungen der NASCAR in Deutschland über Sky per Satellit, über EntertainTV in HD und alternativ über OTT im Live Stream. Für PC, Tablet, Mobiltelefon, Smart-TV über Chromecast oder Fire TV Stick, Apple TV und Android TV-Boxen gibt es bei uns einen NASCAR Live Stream von O’Reilly Autoparts 500. Seit dieser Woche ist das Programm von MOTORVISION TV auch über TV.de mobil verfügbar.

Wir zeigen das Rennen aus dem Lone Star State wie gewohnt über Sat-Empfang auf Sky und über EntertainTV ebenfalls mit der Originalton-Option. Im Live-Studio begrüßen Euch diesmal Stefan Ehlen und Lenz Leberkern.

NASCAR Duck Commander 500 Texas Live
NASCAR live O'Reilly Auto Parts 500 aus Texas auf MOTORVISION TV (© NASCAR)

NASCAR Cup O’Reilly Auto Parts 500 Sendezeit und Wetter

Im Vorfeld zur Liveübertragung aus Texas gibt es auf MOTORVISION TV am Sonntag, den 09. April bereits ab 18:00 Uhr die Zusammenfassung vom ALPHA Energy Solution 250 der NASCAR Camping World Truck Series aus Martinsville zu sehen.

MOTORVISION TV schaltet dann ab 19:00 Uhr live für das siebte NASCAR Cup Saisonrennen 2017 an den den NO LIMITS Track nach Fort Worth. Nach einer Pre-Race Show von ca. 30 Minuten erwarten wir gegen 19:30 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!”. Gegen 19:46 Uhr fällt dann geplant am Texas Motor Speedway die Green Flag.

Die Wettervorhersage ist für das ganze Wochenende sehr gut. Sowohl der Freitag als auch Samstag waren recht heitere Tage am Track, am Sonntag haben wir leichte Bewölkung bei Temperaturen um 29 Grad. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt zum Rennstart bei unter 5%. Das O’Reilly Auto Parts 500 wird über eine Distanz von 344 Runden bei 500 Meilen (also 804,5 Kilometer) auf dem frisch geteerten Belag gefahren.

NASCAR Track Facts Texas Motor Speedway

In Texas ist bekanntlich alles größer. Nicht nur die Burger und die Steaks, sondern auch die Tech-Nerds tragen gerne dick auf. Der Texas Motor Speedway ist zwar “nur” ein 1,5 Meilen Oval, beherbergt aber seit dem Jahr 2014 mit dem Big Hoss TV einen der größten HD Screens der Welt. Das 1.915 m² große Ungetüm wurde in der Mitte der Gegengerade des Texas Tracks platziert und versorgt die Zuschauer bei den Rennen in Fort Worth mit einem wahrhaft gigantischen Bild der Streckenkameras. Der Screen vom Panasonic ist 66 Meter breit und 22,8 Meter hoch.

Guinnesbuch Big Hoss TV Texas
Amtlich: Der größte HD TV der Welt steht in Texas (© NASCAR)

Im Jahr 1996 wurde die Strecke fertiggestellt und hatte bisher ein einheitliches Banking von 24 Grad in den Kurven. Die Strecke ist eine der schnellsten Nicht-Restrictor Plate Strecken im ganzen Kalender. Atlanta und Charlotte gelten in der annähernd gleichen Konfiguration als Schwester-Tracks der Texas Strecke. Texas beherbergt nicht nur die Rennen des Monster Energy Cups, der Xfinity Series und der NASCAR Camping Trucks, sondern mit dem Firestone 600 auch einen Lauf der Indy Car Rennserie. Im Infield gibt es einen Straßenkurs mit 4 Konfigurationen und einer variablen Länge mit bis zu 2,3 Meilen.

Die Zuschauerkapazität am Texas Motor Speedway lag ursprünglich bei ca. 180.000 Plätzen, der Ticketverkauf wurde aber im Lauf der letzten Jahre auf ca. 121.000 eingeschrumpft (vor allem fielen die Plätze an der Gegengeraden weg). Dafür wurden mehr Luxus-Suiten geschaffen und die Lounge-Plätze auf zusammen ca. 12.000 aufgestockt. Texas verfügt über eine Flutlichtanlage, das Frühjahrsrennen 2016 war bisher als Nachtrennen im Kalender.

Zu Beginn der Saison 2017 wurde dem Texas Motor Speedway eine neue Asphaltdecke spendiert – eine Aktion, welche die Fans und Fahrer mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen werden. Der Kurs bekam aber nicht nur einen neuen Belag, sondern wurde auch einer Rekonfiguration unterzogen. Die Kurven eins und zwei wurden um 20 Fuß erweitert und das Banking dort wurde um vier Grad auf einen Wert von 20 Grad abgeflacht. Die heftigen Bodenwellen auf der Innenbahn am Eingang zu Turn 1 wurden ebenfalls eliminiert.

NASCAR Texas Track Facts neuer Teer in Fort Worth
Teer für Texas: Neuer Asphalt für den Lone-Star Track (© NASCAR)

Die Renovierungen des Tracks wurden nötig, weil der alte Belag bereits so porös war, dass sich bei den beiden Rennen der NASCAR Saison 2016 die Trocknungsarbeiten erheblich in die Länge zogen. Im alten Asphalt sammelte sich auch bei nur leichten Regenschauern das Wasser wie in einem Schwamm. Auf der Ziel- und Gegengeraden wurde zusätzlich ein verbessertes Drainage-System eingebaut, so dass sich damit die Trocknungszeiten wesentlich verkürzen lassen.

NASCAR Texas Track Facts_Teerarbeiten in Fort Worth
Renovierungsarbeiten in Texas während des Daytona 500 (© NASCAR)

Mittels dem Tire Monster und dem Tire Dragon (Traktoren mit einem angehängten Schleppsatz Reifen) wurde neuer Gummi in den jungfräulichen Teer eingearbeitet, nachdem es am Freitag bei diversen Teams in der Practice schon zu Abflügen und Mauerküssen gekommen war. Trevor Bayne #6, Chase Elliott #24 und Kasey Kahne #5 trugen Beschädigungen davon und mussten auf die Ersatzautos zurückgreifen.

Das macht der Hauptsponsor O’Reilly Auto Parts

O’Reilly Auto Parts mit seinem Hauptsitz in Springfield, Missouri ist ein (mittlerweile börsennotiertes) Unternehmen, welches mit ca. 4.800 Niederlassungen in 47 Bundesstaaten der USA vertreten ist. Bedient wird von O’Reilly der Autoersatzteilhandel und zwar sowohl für Profiwerkstätten, als auch für Endkunden. Gegründet wurde die Firma von Charles Francis O’Reilly, einem Handelsvertreter für Autoteile im Jahr 1957 in Springfield.

OrEILLYAutoPartsHouston
Der O'Reilly Store in Huston Texas (© Wisper ToMe)

Von 13 Angestellten damals, ist heute aus der Handelskette ein Unternehmen mit fast 9 Milliarden US-Dollar Umsatz jährlich geworden. Seit Beginn der Firmenexpansion schon sponsert O’Reilly Auto Parts Rennsportveranstaltungen in allen Bereichen. Seit 2002 ist die Firma mit dem O’Reilly 300 in der heutigen Xfinity Series (damals Busch Series) unterwegs und übernahm die letzte Titelsponsorschaft in Texas von Duck Commander im Jahr 2016.

O’Reilly Auto Parts 500 Rennformat

Wie alle Rennen der drei landesweiten NASCAR Ligen wird auch das O’Reilly Auto Parts 500 im neuen Rennformat stattfinden. Unterteilt wird das Rennen in drei Stages, also Rennabschnitte. Für die 10 Erstplatzierten der ersten beiden Stages gibt es bereits im Rennen Extra-Bonuspunkte bzw. Punkte für die Playoff-Rennen nach der regulären Saison.

Texas Motor Speedway Track Facts
Neues Rennformat für das Texas Rennen (© NASCAR)

Das Cup Rennen in Texas wird in zwei Abschnitten zu je 85 Runden, und eine finale Stage von 164 Runden gefahren. Das Rennen kann erst gewertet werden, wenn mindestens 170 Runden absolviert worden sind. Das Wetter dürfte dem Rennbetrieb aber keinen Strich durch die Rechnung machen, wie im letzten Frühjahr, als das Duck Commander 500 für zwei Stunden unterbrochen wurde.

NASCAR O’Reilly Auto Parts 500 Renninfos

tms_mencs_ejones_040717
Texas Xfinity Sieger Erik Jones #77 in der Qualifikation (© NASCAR)

Am Freitag vermasselten neun Teams die Vorrenn-Inspektion und konnten erst mal keine Trainingsrunden absolvieren. Dale Earnhardt Jr. #88, Chase Elliott #24, Kyle Busch #18, Kasey Kahne #5, Kyle Larson #42, Erik Jones #77, Chris Buescher #37, Derrike Cope #55 und Timmy Hill #51 bleiben geparkt. Unter den restlichen Fahrern gab es einige heftige Rutscher, als die Autos auf dem noch grünen Track von der fahrbaren Ideallinie abwichen.

Auch in der Qualifikation brachte der neue Fahrbahnbelag in Texas das Feld erst einmal nachhaltig durcheinander. Cup Champion Jimmie Johnson #48 gurkte auf Startplatz 24 über die Zielline, war dann aber im Abschlusstraining mit besten Rundenzeiten unterwegs. Auch Kyle Larson #42, Kyle Busch #18 und Dale Junior #88 blieben weit unter ihrem sonstigen Niveau: Plätze 32, 34 und 37 in der Startaufstellung.

TMS_MENCS_Keselowski_040817
Brad Keselowski #2 schnell unterwegs in Texas (© NASCAR)

Die Top-Speeds in der Practice blieben allerdings insgesamt mit ca. 194 Meilen deutlich unter der bisherigen Bestzeit von Tony Stewart mit 200 Meilen / Stunde. Kevin Harvick #4, Ryan Balney #21 und Clint Bowyer #14 kamen am besten auf dem neuen Asphalt zurecht und legten Rundenzeiten um 27,2 Sekunden auf den Teer.

Startaufstellung NASCAR Cup O’Reilly Auto Parts 500

Kevin Harvick #4 steht in Texas auf seiner ersten Saison-Pole 2017, unter die Top 5 gesellten sich dann auch Joey Logano #22 und Brad Keselowski #2, zuvor in der 2. Practice ebenfalls mit der sechstbesten bzw. besten Zeit unterwegs waren.

TMS_MENCS_Harvick_Pole_040717
Kevin Harvick #4 auf der Texas Pole (© NASCAR)

Hier gibt es die volle Startaufstellung für das O’Reilly Auto Parts 500:

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole Kevin Harvick #4 2 Ryan Blaney #21
2 3 Clint Bowyer #14 4 Joey Logano #22
3 5 Brad Keselowski #2 6 Jamie McMurray #1
4 7 Martin Truex Jr. #78 8 Matt Kenseth #20
5 9 Ryan Newman #31 10 Kurt Busch #41
6 11 Ricky Stenhouse Jr. #17 12 Trevor Bayne #6
7 13 Michael McDowell #95 14 Ty Dillon #13
8 15 Landon Cassill #34 16 AJ Allmendinger #47
9 17 Denny Hamlin #11 18 Aric Almirola #43
10 19 Danica Patrick #10 20 Daniel Suarez #19
11 21 David Ragan #38 22 Paul Menard #27
12 23 Corey LaJoie #83 24 Jimmie Johnson #48
13 25 Austin Dillon #3 26 Matt DiBenedetto #32
14 27 JJ Yeley #7 28 Cole Whitt #72
15 29 Gray Gaulding #23 30 Reed Sorenson #15
16 31 Jeffery Earnhardt #33 32 Kyle Larson #42
17 33 Chase Elliott #24 34 Kyle Busch #18
18 35 Kasey Kahne #5 36 Erik Jones #77
19 37 Dale Earnhardt Jr. #88 38 Chris Buescher #37
20 39 Timmy Hill #51 40 Derrike Cope #55

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen des Monster Energy NASCAR Cups 2017 und das All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv mit deutschem Expertenkommentar. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten des NASCAR Cups gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+