News

NASCAR live – Kobalt 400, Las Vegas

NASCAR Kobalt 400 Las Vegas Live Stream und TV MOTORVISION TV_CREDITS_NASCAR

KOBALT 400 live vom Las Vegas Motor Speedway: Drittes Rennen der Monster Energy NASCAR Cup Series 2017 am 12. März ab 20:00 Uhr exklusiv auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das dritte Rennen des Monster Energy NASCAR Cups vom Las Vegas Motor Speedway am Sonntag, den 12. März live und exklusiv in voller Länge. Empfangen werden können die Übertragungen der NASCAR in Deutschland über Sky per Satellit, über EntertainTV in HD und alternativ über OTT im Stream. Für PC, Tablet, Mobiltelefon, Smart-TV über Chromecast oder Fire TV Stick, Apple TV und Android TV-Boxen gibt es bei uns einen NASCAR Live Stream aus Las Vegas. Wir zeigen das Rennen aus Georgia wie gewohnt mit deutschem Expertenkommentar. Über Sat-Empfang auf Sky und über EntertainTV steht ebenfalls die Originalton-Option zur Verfügung. Im Live-Studio begrüßen Euch diesmal Pete Fink und Stefan Oberndorfer.

NASCAR Kobalt 400 Las Vegas Live Stream und TV auf MOTORVISION TV
NASCAR live KOBALT 400 aus Las Vegas auf MOTORVISION TV (© NASCAR)

Monster Energy NASCAR Cup KOBALT 400 Sendezeit und Wetter

Im Vorfeld zur Liveübertragung aus Las Vegas gibt es auf MOTORVISION TV am Sonntag, den 12. März bereits ab 18:00 Uhr nochmal ein Highlight vom Folds of Honor 500 aus Atlanta und das Active Pest Control 200 der NASCAR Camping World Truck Series zu sehen.

MOTORVISION TV schaltet dann ab 20:00 Uhr live für das dritte Saisonrennen 2017 an der Track der Sin City. Nach einer Pre-Race Show von ca. 30 Minuten erwarten wir gegen 20:30 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!”. Gegen 20:46 Uhr fällt dann geplant am Las Vegas Motor Speedway die Green Flag.

Die Wettervorhersage ist für das ganze Las Vegas Rennwochenende absolut perfekt. Bei wolkenlosem Himmel erreichen die Temperaturen im Tageshoch 29 Grad und die Regenwahrscheinlichkeit liegt zum Rennstart bei Null % . Das KOBALT 400 wird über eine Distanz von 400 Meilen bei 267 Runden entsprechend 643,6 Kilometern gefahren.

NASCAR Track Facts Las Vegas Motor Speedway

Monster Energy NASCAR Cup Las Vegas Track Facts
Der Las Vegas Motor Speedway aus der Luft (© NASCAR)

Der NASCAR Track in der Wüste von Nevada (1995 errichtet) ist ungefähr 24 Kilometer Luftlinie vom Strip der Spieler-Metropole Las Vegas entfernt und aus den VIP Renn-Lounges kann man bei klarem Wetter problemlos bis in die City hinüberschauen. Das D-Oval hat eine Länge von 1,5 Meilen und bisher ein progressives Banking von 12-24 Grad aus den Geraden heraus in die Kurven hinein. Diese Tatsache macht den Track schwierig zu fahren und vor allem am Ausgang zu Turn 4 sehr tückisch.

Neuer Teer in Texas vor dem Daytona 500
Teerarbeiten am Las Vegas Motor Speedway (© NASCAR)

Schon vor Saisonbeginn 2017 bekam der Track eine neue Asphaltdecke, die Bumps am Eingang zu Turn 1 wurden egalisiert und die Kurven 1 und 2 erweitert. Das Banking in den ersten beiden Kurven wurde von 24 Grad auf 20 Grad abgeflacht und zusätzlich ein neues Drainage-System installiert. Dies wurde nötig, da das Wasser sich während der letzten beiden Rennen in Las Vegas nur schwierig aus der porös gewordenen Oberfläche der Fahrbahn hatte entfernen lassen und die Air Titans der NASCAR trotz leichter Niederschläge erhebliche Probleme hatten, die Rennstrecke schnell wieder fahrbereit zu machen.

NASCAR Kobalt 400 live Las Vegas auf MOTORVISION TV
Flyover am Las Vegas Motor Speedway (© NASCAR)

Auf der neuen Oberfläche sollten nun höhere Geschwindigkeiten möglich sein und in den ersten beiden Kurven müsste die obere Linie mittlerweile erheblich besser funktionieren, als das bisher der Fall war. Fahrer wie Fans dürften die Renovierung der Fahrbahndecke im Vorfeld des KOBALT 400 Rennens mit einem weinenden und einem lachenden Auge sehen. Der Track galt lange Jahre als eine der Spezialstrecken von Jimmie Johnson #48, der hier bereits vier Rennsiege verbuchen konnte. Im Vorjahr endete das Frühjahrsrennen in der Sin City allerdings mit einem Penske-Doppelsieg.

Das macht der Sponsor KOBALT Tools

Kobalt Tools ist die hauseigene Werkzeuglinie der Firma Lowe´s und die dürfte als Hauptsponsor von Jimmie Johnson #48 natürlich bekannt sein. Die Handwerkszeuge, Werkzeugmaschinen (vom einfachen Akkuschrauber, über Kappsägen bis hin zu Schlagbohrmaschinen und Gartenwerkzeug) und Werkzeug-Aufbewahrungssystem von Lowe´s tragen alle eine blaue Gummierung an den Griffen bzw. ein kobaltfarbenes Gehäuse und zeigen damit die Markenzugehörigkeit an jedem verkauften Stück Werkzeug.

NASCAR Sprint Cup Kobalt 400 Live  auf MOTORVISION TV
Werkzeugmarke als Hauptsponsor: Kobalt 400 live aus Las Vegas (© NASCAR)

Die Handelskette Lowe´s selbst wurde übrigens vor über 70 Jahren in dem beschaulichen Städtchen North Wilkesboro gegründet, wo mit dem North Wilkesboro Speedway der erste jemals von der NASCAR sanktionierte Track errichtet wurde (und der fault leider im Moment langsam vor sich hin, weil er nicht mehr genutzt wird). Kobalt Tools als Hausmarke wird heute in über 1.900 Filialen, nicht nur in den USA, sondern auch in Kanada und Australien verkauft. Mit 270.000 Angestellten macht das Unternehmen heute ca. 60 Milliarden US-Doller Umsatz jährlich. Der Charlotte Motor Speedway trug von 1998 bis 2000 den Namen Lowe’s Motor Speedway, weil das Unternehmen die Namensrechte für die NASCAR Rennen als Streckensponsor gekauft hatte.

Rennformat und Infos zum KOBALT 400

Für die neue Saison 2017 wurden vom NASCAR Rennverband noch in der Winterpause die Rennformate für alle NASCAR Events verändert. Das erste Mal wurde letzte Woche in Atlanta mit dem neuen Stage-System auf einem 1,5 Meilen Oval in Atlanta gefahren. Obwohl Kevin Harvick #4 das Folds of Honor 500 trotz Dominanz nicht gewinnen konnte, wurde er trotzdem durch den Gewinn der ersten beiden Stages im Rennen mit Bonuspunkten belohnt, was natürlich für das Team eine dankenswerte Sache war.

Monster Energy NASCAR Cup Series live auf MOTORVISION TV
Neues NASCAR Rennformat für die Monster Energy Cup Series (© NASCAR)

Das KOBALT 400 ist in drei Stages, also Rennabschnitte, unterteilt. Für die 10 Erstplatzierten der ersten beiden Stages gibt es bereits im Rennen Extra-Bonuspunkte bzw. Punkte für die Playoff-Rennen. Das Rennen in der Wüste von Nevada ist in zwei Abschnitte zu je 80 Runden, und eine finale Stage von 107 Runden unterteilt. Das Rennen wird erst gewertet, wenn mindestens 160 Runden gefahren worden sind, falls es hier einen Abbruch wegen Wetter geben sollte.

NASCAR KOBALT 400 Renninfos und Startaufstellung

Martin Truex Jr. #78 war in der ersten Practice für das KOBALT 400 der tonangebende Mann auf dem Las Vegas Motor Speedway. Mit einer Rundenzeit von 27,907 Sekunden war der BASS PRO Toyota Camry das schnellste Fahrzeug auf der Rennstrecke der Sin City. Brad Keselowski #2, Jimmie Johnson #48, Kyle Larson #42 und Matt Kenseth #20 blieben Truex dicht auf den Fersen mit einem maximalen Abstand von nur 0,124 Sekunden.

Martin Truex Junior in Las Vegas, Kobalt 400 Practice_CREDITS_NASCAR
Martin Truex Jr. mit Spitzenzeit in der KOBALT 400 Practice (© NASCAR)

In der Qualifikation toppte Keselowski dann auch seine Bestzeit und sicherte sich mit einer Runde von 27,881 Sekunden die Kobalt 400 Pole. Die Top 5 im Startfeld für das nächste NASCAR Live-Rennen machten Truex Jr., ein schneller Ryan Blaney #21, wiederum Matt Kenseth #20 und Kyle Larson #42 komplett. Johnson fiel zurück auf Startplatz 16, wobei dies auch taktische Gründe haben könnte. Der amtierende NASCAR Cup Champ ist vor allem auf der Strecke in Las Vegas berüchtigt dafür, das Feld auch aus der Tiefe des Raums beim Rennen aufzurollen.

Brad Keselowski Kobalt 400 Pole
KOBALT 400 Pole für Brad Keselowski #2 in Las Vegas (© NASCAR)

Anbei die komplette KOBALT 400 Startaufstellung:

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole  Brad Keselowski #2 2  Martin Truex Jr. #78
2 3  Ryan Blaney #21 4  Matt Kenseth #20
3 5  Kyle Larson #42 6  Joey Logano #22
4 7  Kasey Kahne #5 8  Erik Jones #77
5 9  Kyle Busch #18 10  Jamie McMurray #1
6 11  Daniel Suarez #19 12  Chase Elliott #24
7 13  Clint Bowyer #14 14  Paul Menard #27
8 15  Denny Hamlin #11 16  Jimmie Johnson #48
9 17  Kurt Busch #41 18  Dale Earnhardt Jr. #88
10 19  Kevin Harvick #4 20  Trevor Bayne #6
11 21  Ryan Newman #31 22  Austin Dillon #3
12 23  AJ Allmendinger #47 24  Ty Dillon #13
13 25  Chris Buescher #37 26  Michael McDowell #95
14 27  Landon Cassill #34 28  Danica Patrick #10
15 29  Ricky Stenhouse Jr. #17 30  Aric Almirola #43
16 31  Matt DiBenedetto #32 32  David Ragan #38
17 33  Cole Whitt #72 34  Corey Lajoie #83
18 35  Grya Gaulding #23 36  Jeffery Earnhardt #33
19 37  Reed Sorenson #15 38  Derrike Cope #55
20 39  Timmy Hill #51 40

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen des Monster Energy NASCAR Cups 2017 und das All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+