News

NASCAR live – GoBowling 400 Kansas

NASCAR live stream GoBowling.com 400 Kansas Liverennen Deutschland

NASCAR live im deutschen TV | Das NASCAR Sprint Cup GoBowling 400 vom Kansas Speedway. Elftes Liverennen, zweites Nachtrennen der Saison von Samstag auf Sonntag 8. Mai ab 01:00 Uhr auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das elfte NASCAR Live Rennen der Sprint Cup Saison 2016 vom Kansas Motor Speedway in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag, 07. auf 08. Mai 2016, LIVE ab 01:00 Uhr. Wir übertragen das Rennen wie immer in Zweikanalton mit US-Original Tonoption, im NASCAR Live-Studio ist diesmal für Euch Pete Fink im Soloflug.  

Martin Truex auf der Kansas Pole
 NASCAR Sprint Cup live aus Kansas: Truex auf der Kansas Pole (© NASCAR)

NASCAR Sprint Cup GoBowling400.com: Sendezeit und Wetter

MOTORVISION TV schaltet in der Nacht auf Sonntag ab 01:00 Uhr live an den Kansas Speedway nach Kansas für das zweite Nachtrennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016. Wir erwarten nach einer Pre-Race Show von ca. 30 Minuten gegen 01:30 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!”. Gegen 01:47 Uhr fällt dann am Kansas Speedway NASCAR Track die Green Flag.

Die Wettervorhersage für das GoBowling400.com Rennen über 267 Runden entsprechend 400,5 Meilen ist (Stand 06.05.) aktuell für das ganze Rennwochenende sehr gut. Freitag Nacht auf Samstag bleibt der Track in Kansas absolut trocken bei Temperaturen um 16 Grad. Das Tageshoch am Samstag liegt bei ca. 30 Grad!; die Niederschlagswahrscheinlichkeit zum Rennstart um 19:00 Uhr Ortszeit tendiert gegen 0%. Erst am Sonntagmorgen kommt es zu Gewittern, doch dann ist das GoBowling400.com mit ziemlicher Sicherheit bereits gelaufen.

Was macht der Hauptsponsor GoBowling.com?

GoBwoling 400 NASCAR live Rennen Sponsoreninfos

NASCAR GoBowling.com 400 live aus Kansas (© NASCAR)

Die Webseite GoBowling.com listet in ganz Amerika Bowlingcenter auf. Auf der Webseite gobwoling.com kann man per ZIP-Code in seiner Stadt ein Bowlingcenter auswählen und dort sofort zentral eine Bahn reservieren. Eine praktische Sache für die Besucher.

Bowling ist in den USA ein absoluter Breitensport und wesentlich verbreiteter, als in Europa. In den USA gibt es über 67 Millionen aktiver Bowler, davon sind über 1,8 Millionen Bowler im Ligaverband USBC, also dem United States Bowling Congress organisiert. Die Mitglieder des Verbandes spielen auf Kreis, Regional oder in den Ligen der Bundesstaaten Bowling-Turniere. Der Ligaverband kümmert sich aber nicht nur um Regel- und Schiedsarbeit, sondern fördert auch die Bowling-Jungend und vieles mehr.

NASCAR GoBowling 400 Infos
Auf GoBowling.com Bowlingcenter finden und Bahn reservieren (© Screenshot)

Demgegenüber ist die Bowlingindustrie, namentlich die Betreiber der Bowlingcenter in der Bowling Proprietors’ Association of America (BPAA) organisiert. Der Verband wurde bereits 1932 in Texas gegründet. Die BPAA bündelt im Gegenzug für eine Mitgliedschaft im Verband die Einkaufsinteressen der Bowlingindustrie in der Beschaffung. Gastronomie, Getränke, Büroartikel, Möbel, Ausstattung, Kassensysteme, Verbrauchswaren und diverse andere Dinge können für Verbandmitglieder verbilligt, bzw. zu Großhandelspreisen eingekauft werden.

Zusätzlich versorgt der Bertreiber der Webseiten gobowling.com und bowl.com (Strike Ten Entertainmeint) die angeschlossenen Bowlingcenter mit Bündelverträgen für Werbung, vermittelt Shop-in-Shop Werbeflächenvermarktung, Gutschein- und Rabattaktionen und sorgt z.B. auch bei der NASCAR um die landesweite Bewerbung der Webseite der Bowling-Industrie, von denen alle regionalen Partner profitieren.

Kansas Speedway Track Facts

NASCAR Kansas Speedway TRack Facts
Der Kansas Speedway unter Flutlicht (© NASCAR)

Der Kansas Speedway liegt heute ca. 15 Meilen westlich vom Stadtzentrum von Kansas City (nicht mit Kansas City in Missouri verwechseln). Der Track in Kansas ist eine der neuesten Anlagen im ganzen NASCAR Kalender. Die Grundsteinlegung erfolgte im Jahre 1999. Fast 24 Monate wurde emsig daran herumgebastelt, bis 2001 das erste Rennen auf dem 1,5-Meilen D-Oval stattfinden konnte. Die Kurven der Anlage haben eine variable Überhöhung ansteigend von 17-20 Grad. Auf dem Frontstrech beträgt das Banking immer noch 9-11 Grad. Die Gegengerade fällt auf 5 Grad ab, was den Ausgang von Turn 2 zu einem der beiden neuralischen Punkte des Tracks macht. Durch das neue Low Downforce-Paket, welches beim GoBowling.com 400 das erste Mal auf dem Kansas Speedway gefahren wird, werden die Piloten ebenfalls Mühe haben, die Fahrzeuge am Ausgang von Turn 4 auf der hohen Linie von der Mauer wegzuhalten, zumal der Grip auf dem Kansas Speedway insgesamt nicht mehr der Allerbeste ist.

Kansas Speedway TRack Facts GoBowling 400
63.000 Zuschauer passen auf die Tribünen in Kansas (© NASCAR)

Im Infield von Kansas gibt es seit 2012 einen 2,37 Meilen langen Roadcourse mit sechs Kurven. Die Sitzplatzkapazität wird derzeit angegeben mit 63.000 Personen. Bis ins Jahr 2007 wurde das traditionelle NASCAR Rennen um das Wochenende des 4. July auf den April verlegt, die Indy Cars starteten bereits ab dem Jahr 2001 auf dem Track im Mittelwesten der USA und fuhren dort bis zuletzt 2010. 2012 öffnete das direkt am Track gelegene Spielerparadis Hollywood Casino in Kansas und der Track erfuhr eine Rekonfiguration, wobei auf das heutige variable Banking umgestellt wurde.

GoBowling.com 400 Renninfos und Startaufstellung

Startaufstellung GoBowling.com 400
Martin Truex Jr. und Dale Earnhardt Jr. in der Kansas Garage (© NASCAR)

Martin Truex Jr. #78 steht beim GoBowling 400 auf der Kansas Pole und lieferte auch in der Happy Hour Practice die beste Zeit ab. Zusammen mit Truex wird quasi-Teamkollege Matt Kenesth #20 aus der ersten Reihe in Kansas starten. Denny Hamlin #11, Kurt Busch #41 und Brad Keselowski #2 machen die Top 5 in Kansas komplett. Vorjahressieger Jimmie Johnson #48 startet “nur” von Platz 15 aus ins GoBowling.com 400, konnte aber nach Kenseth und Hamlin in der Happy Hour die viertschnellste Zeit abliefern.

Indes scheint die kleine Fehde zwischen Kyle Busch #18 und Carl Edwards #19, entstanden nach dem Bump-and-Run Manöver in der letzten Kurve von Richmond, beigelegt zu sein. Die beiden Teamkollegen waren Anfang der Woche für Werbepartner Mars in einem gemeinsamen Tweet zu sehen. Kyle Busch startet von Platz 6 aus ins GoBowling 400, Carl Edwards beginnt das Kansas Rennen von Startposition 12 aus. Weniger spannungsfrei ist aktuell die Beziehung zwischen Matt Kenseth und Joey Logano #2. Logano hatte beim Talladega Rennen aus der Sicht von Kenseth für dessen letzten Abflug gesorgt, weil er aus dem Feld heraus seinen Vordermann in die #20 von Kenseth geschoben hatte.

Dale Earnhardt Jr. beim Kansas Rennen

Dale Earnhardt Jr. #88 (Startplatz 22) wird beim Kansas Rennen im Axalta Sponsorenkleid fahren. Die ehemalige Farben- und Autolacksparte des Dupont-Konzerns hatte bis zum Ende der NASCAR Sprint Cup Saison 2015 einen Stammplatz auf dem Fahrzeug von Frühpensionär Jeff Gordon. Zusammen mit den dezenten Seitendecals von CARSTAR dürfte dieses wunderbare Paint-Schema für kräftig Umsatz in den Fan-Stores sorgen.        

Die komplette Startaufstellung für das GoBowling.com 400:

Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
Pole:  Martin Truex Jr. #78 2  Matt Kenseth #20
3  Denny Hamlin #11 4  Kurt Busch #41
5  Brad Keselowski #2 6  Kyle Busch #18
7  Ryan Blaney #21 8  Ryan Newman #31
9  Ricky Stenhouse Jr. #17 10  Trevor Bayne #6
11  Paul Menard #21 12 Carl Edwards #19
13  Chase Elliott #24 14  Joey Logano #22
15  Jimmie Johnson #48 16  Tony Stewart #14
17  Austin Dillon #3 18  Kyle Larson #42
19  Aric Almirola #43 20  Greg Biffle #16
21  Jamie McMurray #1 22 Dale Earnhardt Jr. #88
23  Danica Patrick #10 24  Matt DiBenedetto #83
25  Chris Buescher #34 26  Kevin Harvick #4
27  Kasey Kahne #5 28  Brian Scott #44
29  AJ Almendinger #47 30  Michael McDowell #95
31  Casey Mears #13 32  Regan Smith #7
33  Clint Bowyer #15 34  David Ragan #23
35  Landon Cassill #38 36  Josh Wise #30
37  Cole Whitt #98 38  Joey Gase #32
39  Michael Annett #46 40  Reed Sorenson #55

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Serie 2016 und das SPRINT All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv auf Sky und TELECLUB. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+