News

NASCAR live Folds of Honor QuickTrip 500

NASCAR Sprint Cup Live Atlanta Folds of Honor QuickTrip 500

NASCAR live im deutschen TV | Das NASCAR Sprint Cup Folds of Honor QuickTrip 500 vom Atlanta Motor Speedway. Zweites Liverennen der Saison, Sonntag 28.02.2016 ab 18:30 Uhr auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das zweite NASCAR Live Rennen der Sprint Cup Saison 2016 vom Atlanta Motor Speedway am Sonntagabend, den 28. Februar 2016 LIVE ab 18:30 Uhr. Wir übertragen das Rennen wie immer in Zweikanalton mit US-Original Tonoption, im NASCAR Live-Studio sind diesmal für Euch Pete Fink und Lenz Leberkern.

NASCAR folds of Honor live Sendezeit, Startaufstellung
Die Tribünen des Atlanta Motor Speedway mit den Rennsuiten (© NASCAR)

NASCAR Folds of Honor Quick Trip 500: Sendezeit, Wetter

Wir schalten ab 18:30 Uhr live in die USA und erwarten nach einer ca. 30 Minuten Pre-Race Show um ca. 19:00 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!” Gegen 19:15 Uhr fällt dann am NASCAR Track in Atlanta in Georgia die Green Flag. Die Wettervorhersage für das Folds of Honor 500 ist (Stand 24.02.) aktuell für Samstag und für Sonntag hervorragend. Niederschlagswahrscheinlichkeit tendiert gegen Null, die Tagestemperaturen liegen bei 19 Grad.

Das 500 Meilen Rennen auf dem Atlanta Motor Speedway bleibt auch in der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 das zweite Rennen der Saison. Die 325 zu absolvierenden Runden werden auf dem Quad-Oval ebenfalls wieder bei Tag gefahren. Der Rennkurs im US-Bundesstaat Georgia ca. 30 Meilen südlich von Atlanta hat eine Länge von 1,54 Meilen, fällt also unter die Kategorie der sog. Intermediate Ovale. Die Start/Ziellinie des Atlanta Motor Speedways befindet sich im D-Bogen der 2,477 Kilometer langen Strecke. Ziel- und Gegengerade haben eine leichte Anstellung von 5 Grad, die Steilkurven der Südstaatenstrecke sind um satte 24° erhöht. Ein Tunnel unter Turn 1 und 2 führt in Infield.

NASCAR Sprint Cup Atlanta live Luftbild der Strecke
Luftbild vom Atlanta Motor Speedway (© NASCAR)

Atlanta ist schon ein ziemlich alter Kurs, 1959 wurde der Bau dieses Südstaaten-Tracks in Angriff genommen. Im Juli des darauffolgend Jahres wurde in Atlanta das erste NASCAR Rennen ausgetragen, namentlich das Dixie 200. „Fireball“ Roberts gewann die erste offizielle Schlacht auf dem nagelneuen Speedway. Im Jahre 1997 wurde die ganze Strecke fast vollständig umgebaut, das Layout verändert und neue Tribünen aufgestellt, auf denen stand heute ca. 111.000 Zuschauer Platz finden. Ex-US Präsident Jimmy Carter arbeitete hier einst als Kartenabreißer und Hollywoods Traumfabrik drehte auf dem Atlanta Speedway diverse Bilder für Filme wie “Smokey and the Bandit 2″ und “Stroker Ace”.

Woher kommt der Sponsoren-Name Folds of Honor und wer ist QuickTrip?

Die gemeinnützige Stiftung “Folds of Honor”, die auch 2016 wieder als Titelsponsor für das zweite NASCAR Sprint Cup Rennen der Saison als Hauptsponsor fungiert, kümmert sich um die schulische Aus- und Weiterbildung von Kindern aus Familien der US-Streitkräfte, bei denen Elternteile im Einsatz gefallen oder verwundet wurden. Folds of Honor übernimmt schon zum zweiten Mal als Titelsponsor ein Rennen im NASCAR Sprint Cup. Die Organisation hat in den USA acht regionale Chapter, die sich um diverse Familien- bzw. Sozialprojekte kümmern. Das Dreiecks-Symbol mit den Sternen stammt natürlich von der bekannten Tradition, den Angehörigen von Gefallenen bei Militärbegräbnissen die gefaltete US-Flagge vom Sarg des Verstorbenen in die Hand zu drücken, frei nach dem Wahlspruch: To honor the sacrifice of America’s heroes, while giving hope to the bearers of their legacy.

NASCAR Sprint Cup Folds of Honor QiuckTrip 500 Logo_CREDITS_NASCAR

Das Rennlogo des Folds of Honor QuickTrip 500 in Atlanta (© NASCAR)

QuickTrip ist eine 1958 im Mittelwesten der USA gegründete Convienience- und Tankstellenkette mit aktuell ca. 700 Niederlassungen und ungefähr 11 Mrd. US-Dollar Umsatz. Entlang der Free- und Highways bietet QuickTrip preiswerte Reiseverpflegung, Salate und Pizzas an und verkauft als Retailer Benzin und Diesel. 5% des Nettoumsatzes spendet das Unternehmen mit über 18.000 Angestellten für karitaive Projekte.

Folds of Honor QuickTrip 500 Live: Startaufstellung

Anbei gibt es die Startaufstellung für das Folds of Honor QuickTrip 500 vom Atlanta Motor Speedway. Durch die Einführung der Charter für die NASCAR Sprint Cup Teams reduziert sich auch hier das Startfeld von 43 auf 40 Fahrzeuge. Zusätzlich kommt zum ersten Mal das neue Low-Downforce Aeropack an den Autos zum Einsatz. Jimmie Johnson #48 führt die Meute auf dem Atlanta Motor Speedway mit vier Rennsiegen an, Danica Patrick #10 hat 2014 hier in Atlanta nach einem Start von Platz 27 aus mit Zieleinlauf auf Platz 6 ihr bestes Rennen der Saison abgeliefert.

Der amtierende Sprint Cup Champ Kyle Busch #18 verpasste seine erste Saison Pole 2016, weil sein Fahrzeug die Inspektion nach der Qualifikation nicht bestanden hatte. Die Prüfer beanstandeten einen Spurwinkel-Wert außerhalb der zulässigen Höchstgrenzen (was einen leichten Schräglauf der Räder und damit mehr Abtrieb in den Kurven begünstigt). Bruder Kurt Busch #41 rückte damit beim Zeitfahren auf den ersten Platz und startet beim Folds of Honor 500 damit zusammen mit Jamie McMurray #1 aus der ersten Startreihe. Ein überraschend starker Trevor Bayne #6 schaffte es auf Startplatz 3, für den verletzten Tony Stewart sitzt diesmal Ty Dillon im Cockpit der #14. Das Startfeld hat in Atlanta nur 39 Fahrzeuge, es stehen also alle zur Qualifikation angetretenen Teams im Rennen.

Hier gibt es die komplette Startaufstellung für das Atlanta Race:

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole Kurt Busch #41 2 Jamie McMurray #1
2 3 Trevor Bayne #6 4 Ryan Newman #31
3 5 Ricky Stenhouse Jr. #17 6 Kevin Harvick #4
4 7 Carl Edwards #19 8 Austin Dillon #3
5 9 Martin Truex Jr. #78 10 Brian Scott #44
6 11 Kasey Kahne #5 12 Denny Hamlin #11
7 13 Matt Kenseth #20 14 Greg Biffle #16
8 15 Casey Mears #13 16 Dale Earnhardt Jr. #88
9 17 Brad Keselowski #2 18 Ty Dillon #14
10 19 Jimmie Johnson #48 20 Kyle Larson #42
11 21 Paul Menard #27 22 A.J. Allemndinger #47
12 23 Ryan Blaney #21 24 Chase Elliott #24
13 25 Danica Patrick #10 26 Joey Logano #22
14 27 Aric Almirola #43 28 Clint Bowyer #15
15 29 Landon Cassill #40 30 Regan Smith #7
16 31 Chris Buescher #34 32 Michael McDowell #95
17 33 David Ragan #23 34 Michael Annett #46
18 35 Matt DiBenedetto #83 36 Cole Whitt #98
19 37 Josh Wise #32 38 Jeffrey Earnhardt #18
20 39 Kyle Busch #18

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Serie 2016 und das SPRINT All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv auf Sky und TELECLUB. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+