News

NASCAR live – Cheez-It 355

NASCAR Cheez-It 355 Watkins Glen Racing

NASCAR Sprint Cup Cheez-It 355 at the Glen vom Watkins Glen International Raceway. Liverennen Nummer 23 der Saison am Sonntag, den 07. August live ab 20:00 Uhr auf MOTORVISION TV

MOTORVISION TV überträgt das 22. Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 vom Watkins Glen International am Sonntag, den 07. August live und exklusiv auf Sky. Wir zeigen das Rennen vom Straßenkurs im US-Bundesstaat New York wie immer in Zweikanalton. Dabei steht als Option auch der US-Originalton zur Verfügung. Im NASCAR Live Studio sind diesmal für Euch am Mikro Stefan Heinrich und Pete Fink.  

NASCAR Live Watkins Glen im Deutschen TV
Der NASCAR Sprint Cup live vom Watkins Glen International (© NASCAR)

NASCAR Sprint Cup Cheez-It 355 Sendezeit und Wetter

MOTORVISION TV schaltet ab 20:00 Uhr am Sonntagabend live an die Watkins Glen International Rennstrecke für das 22. Liverennen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016. Wir erwarten nach einer Pre-Race Show von ca. 30 Minuten gegen 20:30 Uhr die US-Hymne und das berühmteste Kommando im Motorsport “Drivers! Start your engines!”. Gegen 20:46 Uhr fällt dann auf dem Straßenkurs von Watkins Glen die Green Flag.

Die Wettervorhersage für das Cheez-It 355 Rennen über 90 Runden entsprechend 220,63 Meilen oder 355 Kilometer ist (Stand 06. August) aktuell für das ganze Rennwochenende sehr gut. In der Nacht von Freitag auf Samstag kann es am Trck in Watkins Glen zu Gewittern kommen. Am Samstag ist im Tageshoch mit Temperaturen von 28-29 Grad zu rechnen. Das ganze Rennwochenende haben wir am Track in Glen wunderbares Rennwetter bei nahezu 0% Regenwahrscheinlichkeit.

Woher kommt der Name des Rennens Cheez-It 355?

NASCAR Live Cheez It 355 Watkins Glen
Der NASCAR Sprint Cup live: Cheez-It 355 aus Watkins Glen (© NASCAR)

Cheez-It ist einer der beliebtesten Käse-Cracker, der in den USA in den Supermarktregalen derzeit zu finden ist. Das „Erfolgsgeheimnis“ dieser ca. ein x ein Zoll großen Backlinge ist nach Aussagen des Herstellers der echte Käse (und nicht nur Käsearoma), welcher beim (Über)Backen dieser Cracker verwendet wird. Im Rennlogo des Cheez-It 355 sind die Cracker zu einer symbolischen Rennstrecke formiert.

Cheez It at the Glen
Mit echtem Käse gebacken: Cheez-It von Kellogg´s (© Kellogg´s)

Überliefert ist das erstmalige Auftauchen der quadratischen Kekse im Jahre 1921, der damalige Hersteller war die Bäckerei Green & Green. Im Jahr 1932 ging die ursprüngliche Herstellerfirma in den Lebensmittelhersteller Sunshine Foods über. 1986 wurde die Sortenvielfalt vergrößert, ab 1996 gab´s auch süßes Topping und die Firma Keebler kaufte Sunshine Foods auf. Seit 2001 gehört Cheez-It jetzt dem Lebensmittelkonzern Kellogg´s. Im Jahr 2015 wurden alle Produktverpackungen überarbeitet und es gibt mittlerweile 18 Sorten Cheez-It, von Extra Toasty über Vollkorn, Parmesan, Morzzarella und Quaddro Formaggi bis hin zu einer Star Wars Edition mit Chewbacca auf dem Cover. Welcher Käse da dann drauf ist, möchten wir lieber nicht so genau wissen.

Die Zahl hinter dem Namen des Cheez-It 355 Rennens gibt die Streckenlänge in Kilometern an (wobei hier von 354,9 Kilometer auf die 355 aufgerundet wird). Das Cheez-It 355 wird seit der Saison 2013 mit dem durchgängig gleichen Namen ausgetragen.

Watkins Glen International Track Facts

Die Rennstrecke von Watkins Glen liegt einige Meilen unterhalb des „Finger Lakes“ nahe der Südgrenze des Bundesstaates New York, ungefähr 260 Kilometer Luftlinie entfernt zu Bundeshauptstadt Albany und ungefähr eben so weit weg von New York City. Die NASCAR fährt auf dem Watkins Glen Kurs seit 1957, die Strecke selbst war von 1948 bis 1952 zu großen Teilen noch eine öffentliche Straße. Erst ab der Fertigstellung der Strecke im Jahr 1956 ist Watkins Glen ein permanenter Rennkurs.

Watkins Glen Track Facts
Der Watkins Glen International Raceway aus der Luft (© NASCAR)

Die Streckenlänge über alles beträgt 3,4 Meilen und Watkins Glen war früher auch der Formel 1 Stopp für den Großen Preis der USA. Die NASCAR fährt einen verkürzten Kurs (nach dem Outer Loop wird zwischen den Kurven fünf und neun abgekürzt, der „Boot“ wird also nicht gefahren). Die Streckenlänge für die NASCAR beträgt demnach 2,45 Meilen, also 3,49 Kilometer. In Watkins Glen gibt es außerdem noch zwei Besonderheiten: Bei Regen werden die NASCAR Rennen hier nicht gestoppt, sondern gehen mit Regenreifen und angebauten Scheibenwischern weiter. Zweitens hat die Strecke kein Flutlicht.

Martin Truex Jr. in Watkins Glen
Martin Truex Jr. auf dem Kurs in Watkins Glen (© NASCAR)

Nach der kompletten Überarbeitung der Fahrbahnoberfläche vor dem Cheez-It 355 kam die Diskussion auf, ob es nicht mehr Spaß machen könnte, den “Boot” und damit die lange Streckenversion, zu fahren. Im TV würde sich dies natürlich gut machen, die Fans an der Strecke hätte aber statt der bisherigen 90 Vorbeifahrten für die 90 Runden Renndistanz nur noch 60 Vorbeifahrten für ihr Eintrittsgeld. Man wolle vor einer solchen Entscheidung die Fans befragen, hieß es später aus offiziellen Kreisen des Streckenmanagements. Das Cheez-It at the Glen 2016 findet also wie gewohnt als 90-Runden Event statt. Natürlich gastiert nicht nur die NASCAR auf dem Watkins Glen Kurs, auch die Indy Car Series und die IMSA tragen ihre Rennveranstaltungen auf „The Glen“ aus.

Cheez-It 355 Renninfos

Im Jahre 2011 gewann der Australier Marcos Amborse in Watkins Glen sein erstes NASCAR Rennen und konnte seinen Triumph im Folgejahr noch einmal nach einem sensationellen Finish gegen Brad Keselowski #2 wiederholen.

Marcos Ambrose in Watkins Glen
Marcos Ambrose bei seinem letzten Rennen in Watkins Glen (© NASCAR)

Aktuell gibt es nur drei aktive (bzw. wieder temporär aktive) NASCAR Fahrer mit Mehrfachsiegen auf den beiden Straßenkursen der NASCAR, nämlich Jeff Gordon #88 (bzw. #24 mit neun Siegen), Tony Stewart #14 (acht Siege) und Kyle Busch #18 (vier Siege).

NASCAR Cheez-It 355 Watkins Glen Tony Stewart 
Tony Stewart 2009 in Watkins Glen (© NASCAR)

Der Spitzenreiter in Sachen Rennsiegen in Watkins Glen beim 355 ist Smoke mit aktuell fünf Siegen, gefolgt von Jeff Gordon mit vier Siegen und Kyle Busch mit zwei Besuchen in der Victory Lane. Beim Cheez-It at the Glen der NASCAR Sprint Cup Saison 2016 stehen noch dazu mehrere große Jubiläen an: Michael McDowell #95 startet zu seinem 200. Cup Rennen, Matt Kenseth #20 zu seinem 600. Sprint Cup Rennen und „Unruheständler“ Jeff Gordon wird seinen 800. Cup-Start in beim diesjährigen Cheez-It 355 feiern.

Vorjahressieger Joey Logano Watkins Glen
Zieldurchfahrt von Vorjahressieger Joey Logano beim Cheez-It 355 (© NASCAR)

Vorjahressieger in Watkins Glen war Joey Logano #22, der sich am Ende gegen Kyle Busch #18 und Kevin Harvick #4 durchsetzen konnte. Jeff Gordon wird auch weiterhin Dale Earnhardt Jr. in der #88 ersetzen, da Junior immer noch keine Rennfreigabe hat und nach wie vor unter den Nachwirkungen seiner in Michigan erlittenen Gehirnerschütterung steht.

Cheez-It 355 Qualifikation und Startaufstellung

Carl Edwards #19 steht beim Cheez-It 355 auf der Watkins Glen Pole. Der Joe Gibbs Pilot hat damit bisher bei allen Sprint Cup Rennen auf  Straßenkursen in der NASCAR Saison 2016 in der Qualifikation den ersten Startplatz herausgefahren. Martin Truex Jr. #78 war zuvor in beiden Trainings zwar ganz vorne mitgefahren und hatte die schnellste bzw. zweitschnellste Runde in Watkins Glen gefahren, in der Zeitqualifikation reichte es dann aber nur für den Startplatz 14. An der Seite von Edwards geht Kyle Larson #42 als Zweiter ins Rennen. Sonoma-Sieger Tony Stewart #14 startet von Position drei aus ins Cheez-It 355. Matt Kenseth #20 und Kyle Busch #18 machen die Top 5 auf dem Straßenkurs im US-Bundesstaat New York komplett.

Jeff Gordon in Vertretung von Dale Earnhardt Junior qualifizierte sich in der #88 auf dem Startplatz 21, Danica Patrick #10, deren Chevy im Training ein Bremsversagen erlitt, wurde 31. in der Qualifikation. Hier gibt es die komplette Startaufstellung für das zweite Straßenkurs-Rennen der Saison:

Startreihe: Pos.: Fahrer: Pos.: Fahrer:
1 Pole  Carl Edwards #19 2  Kyle Larson #42
2 3  Tony Stewart #14 4  Matt Kenseth #20
3 5  Kyle Busch #18 6  Denny Hamlin #11
4 7  Joey Logano #22 8  Ryan Newman #31
5 9  AJ Allmendinger #47 10  Jamie McMurray #1
6 11  Michael McDowell #95 12  Brad Keselowski #2
7 13  Jimmie Johnson #48 14  Martin Truex Jr. #78
8 15  Kevin Harvick #4 16  Chase Elliott #24
9 17  Kurt Busch #41 18  Austin Dillon #3
10 19  Ryan Blaney #21 20  Casey Mears #13
11 21  Jeff Gordon #88 22  Cole Whitt #98
12 23  Kasey Kahne #5 24  Greg Biffle #16
13 25  Chris Buescher #34 26  David Ragan #23
14 27  Brian Scott #44 28  Clint Bowyer #15
15 29  Regan Smith #7 30  Ricky Stenhouse Jr. #17
16 31  Danica Patrick #10 32  Trevor Bayne #6
17 33  Paul Menard #27 34  Aric Almirola #34
18 35  Matt DiBenedetto #83 36  Alex Kennedy #55
19 37  Boris Said #32 38  Michael Annett #46
20 39  Josh Wise #30 40  Landon Cassill #38

MOTORVISION TV überträgt alle 36 Punktrennen der NASCAR Sprint Cup Serie 2016 und das SPRINT All-Star Race vom Charlotte Motor Speedway live und exklusiv auf Sky und TELECLUB. Den Rennkalender mit allen weiteren Sendezeiten der NASCAR gibt >>> hier.

Facebook
Facebook
Google+