News

Mud, Sweat & Gears – Carcade

Mud, Sweat and Gears - Carcade

TV-Programm MOTORVISION TV | Donnerstag, 12. Januar ab 19:10 Uhr

Mud, Sweat and Gears Carcade | Das ultimative Computerspiel-Auto

Dank Videospielen und Arcade-Automaten hat wohl jeder Autonerd schon Fahr- und Rennerfahrung gesammelt bevor er sich überhaupt in einer Fahrschule angemeldet hat. Jonny Smith und Tom ‚Wookie‘ Ford lassen diese Kindheitserinnerung in Folge 09 von Mud, Sweat & Gears wieder aufleben und das ultimative, real-existierende Arcade-Auto bauen. Um dem Motto Carcade auch gerecht zu werden, haben sich unsere beiden Spielkinder vor dem Umbau auf zwei Einschränkungen geeinigt, die ihre Gefährte auf einen Go-Kart-Niveau halten sollen. So dürfen die Motoren der ausgewählten Basisfahrzeuge über maximal vier Zylinder verfügen und nicht mehr als 65 PS leisten.

Team Jonny - Mud, Sweat & Gears Folge 09

Team Jonny: Craig, Adam und der Ford Aspire

Jonny entscheidet sich daher für einen Ford Aspire als Grundlage für sein Videospielauto, der mit seinem 63 PS starken 1,3-Liter-Vierzylinder die Vorgaben genau erfüllt. Sein Team, die Brüder Craig und Adam aus New Hampshire, ist von der Wahl durchaus angenehm überrascht, auch wenn Jonny schneller rennen als das Serienauto fahren kann. Voller Elan bauen sie den Ford Aspire daher zu einem Carcade-Fahrzeug um, das von Cartoons, Indycar-Boliden und Go-Karts inspiriert ist. Entsprechend gehören auch leichte Kohlefaser-Bauteile, Flügel und Spoiler zu den Designmerkmalen des Videospielautos.

Team Wookie, Mud, Sweat and Gears Folge 09

Team Wookie: Eric, Trent und der Geo Metro

Von dessen Optik zeigt sich auch Wookie beim ersten Aufeinandertreffen der Fahrzeuge begeistert, doch eingeschüchtert ist er keineswegs. Seine Teamkollegen, die Brüder Eric und Trent aus Utah, sind derweil etwas verunsicherter. Sie treten nämlich mit einem absolut verhassten Fahrzeug an: einem  Geo Metro aus dem Baujahr 1997 mit 55 PS und drei Zylindern, der nach dem Umbau zu allem Übel auch noch mit einem Boot als Karosserie unterwegs ist.

Mud, Sweat & Gears Folge 09

Die Missionen: Videospiele werden Wirklichkeit

Doch wie immer entscheidet nicht das Design über Sieg und Niederlage. Stattdessen wird in drei Arcade-Wettkämpfen ermittelt, welches der beiden Fahrzeuge das ultimative Videospielauto ist.

  • Frucht der Raserei: In der ersten Challenge, einem klassischen Rennen, müssen die beiden Teams sowohl die Schnelligkeit ihres Fahrzeugs als auch ihr strategisches Denken unter Beweis stellen. Bei dieser Aufgabe darf nämlich erst einen Gang höher geschaltet werden, werden, wenn alle Luftballonfrüchte an einer Station mit einem Messer zum Platzen gebracht worden sind. Aus welchem Gang gestartet wird, bleibt den Teams überlassen. Gewinner dieser Aufgabe ist, wer die Strecke am schnellsten zurücklegt.
  • Car Pong: Die zweite Herausforderung legt den Aracde-Klassiker Pong neu auf und ersetzt die beiden Schläger durch die Fahrzeuge der Teams. Gewinner sollte sein, wer den Puck zuerst fünf Mal ins gegnerische Tor schießt ohne dabei die doppelte Linie in der Spielfeldmitte zu überfahren. Da sich die Real Life-Variante des Klassikers jedoch als zu unausgereift erweist, müssen die Regeln der Challenge geändert werden.
  • Entscheidungsrennen: Auch die dritte Mission führt die beiden Kontrahenten in eine echte Videospielwelt, in der eine Rallye stattfindet. Die Teams treten somit im finalen Rennen Kopf-an-Kopf gegeneinander an, wobei jeder eine Runde auf dem Strecke zurücklegen muss. Dort müssen sie zunächst außerirdische Eierbeutel platzen lassen und anschließend in den rutschigen Kurven festen Halt beweisen, bevor es an einen Slalomkurs sowie an einen Sprung geht. Sieger ist das Team, dessen Mitglieder den Kurs in der schnellsten Zeit absolviert.

Mud, Sweat & Gears Folge 09

Die Gewinner dürfen sich nicht nur über einen Eintrag in der Highscore-Liste freuen, sondern auch das Fahrzeug der Verlierer vor dessen Augen zerstören. Für welches Team es „Game Over“ heißt und wer das ultimative Arcade-Auto baut, seht ihr am Donnerstag, den 12. Januar ab 19:10 Uhr bei Mud, Sweat & Gears auf MOTORVISION TV.

Bildcredits: BBC Worldwide
Facebook
Facebook
Google+