News

Mud, Sweat & Gears – Spionage

Mud, Sweat and Gears Folge 07 - Spy

TV-Programm MOTORVISION TV | Montag, 27. März ab 19:10 Uhr

Mud, Sweat and Gears | Spionagekrieg

In der siebten Folge von Mud, Sweat & Gears sind Tom und Jonny zwar nicht wie 007 im Geheimdienst ihrer Majestät unterwegs; Ein Hauch des Todes weht aber trotzdem, wenn die beiden zwei gewöhnliche Straßenfahrzeuge in ultimative Spy-Autos verwandeln und in explosiven Challenges ihre Lizenz zum Töten erwerben.

Einmal mehr herrscht zwischen unseren beiden Autonerds Uneinigkeit darüber, wie das perfekte Fahrzeug für Geheimagenten aussehen sollte. Soll es eher ein protziger Supersportler zum Angeben sein oder doch lieber ein unauffälliger 08/15-Wagen, der keinerlei Aufmerksamkeit auf sich zieht?

Mud, Sweat and Gears - Impala SS

Team Jonny: Tino, Aaron und ein Impala SS

Jonny hat sich dafür entschieden, einen ca. 260 PS starken Impala SS mit LT1 Motor aus dem Baujahr 1994 zu einem coolen Agentenflitzer der Marke Hollywood umzubauen. Doch bei seinem Teamkollegen Tino und Aaron aus Longmont in Colorado, die jeweils eine eigene Werkstatt besitzen, löste das Ausgangsfahrzeug kaum Begeisterung aus. Doch Jonny merkte an, dass niemand geringeres als James Bond selbst einmal einen Impala gefahren ist, nämlich ein Impala Cabrio in „Leben und Sterben Lassen“.

Mud Sweat and Gears Volvo

Team Tom: Jeff, Erica und ein Volvo

Tom hält unterdessen nicht viel davon, wenn ein Spion mit einem ausgefallenen Fahrzeug alle Blicke auf sich zieht und hat sich dafür für einen Volvo als Basis für den Umbau entschieden. Doch auch sein Team, das Pärchen Jeff und Erica aus der San Francisco Bay Area, hätten sich ein Auto mit mehr Sexappeal gewünscht. Tom ist dennoch guter Dinge, zumal er glaubt, das bessere Team zu haben. Wenn Jeff und Erica nicht ihren EDV-Berufen nachgehen, bauen sie nämlich Stock Cars, um an entsprechenden Rennen teilnehmen zu können.

Achtung, streng geheim! Challenges in Mud, Sweat and Gears Folge 07

Wie immer handelt es sich bei Mud, Sweat and Gears nicht um einen Schönheitswettbewerb, bei dem eine Jury über Sieg und Niederlage entscheidet. Stattdessen wird in drei knallharten und nicht selten explosiven Challenges um den Triumph gekämpft. Folgende drei Aufgaben warten auf die Spione und ihre Fahrzeuge.

Promi-Premiere: Im ersten Duell wird getestet, wessen Fahrzeug einen total überwältigenden Auftritt hinlegen kann. Tom und Jonny müssen mit ihren Teams in einem Rutsch vor dem roten Teppich einparken ohne dabei die nebenstehenden Autos zu zerstören.

Verstecken: Doch nicht immer ist es für Agentenfahrzeuge sinnvoll, große Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Im zweiten Wettbewerb müssen sie daher ihre Tarn- und Ausweichfähigkeiten unter Beweis stellen. Ziel ist es nämlich, die eigenen drei Zielscheiben davor schützen, vom Gegner getroffen zu werden. Gleichzeitig müssen natürlich aber auch die Ziele der Konkurrenz mit Farbkugeln angeschossen werden.

Bombenentschärfung: Im Finale der siebten Folge von Mud, Sweat and Gears steht schließlich noch eine wichtige Mission an. Eine Bombe im Hafen muss entschärft werden. Um diese zu erreichen, muss jedoch erst ein Hindernisparcours überwunden werden.

Mud, Sweat and Gears Bombe

Wer hat tatsächlich das ultimative Spy-Auto und kann daher bei diesen Challenges brillieren? Und wer macht lediglich Jonny English als „Spion, der es versiebte“ Konkurrenz und muss zusehen, wie sein Fahrzeug gnadenlos zerstört wird? Die Antwort ist natürlich noch Top Secret. Um das Geheimnis zu lüften, könnt ihr euch aber am Donnerstag, den 16. Februar ab 19:10 Uhr vor den Fernseher setzen und Mud, Sweat & Gears auf MOTORVISION TV anschauen.

Photocredits: BBC Worldwide
Facebook
Facebook
Google+