News

Motorcycles – BMW R nineT im Test

Motorcycles 46_BMW R nineT alu-Optik still_Credits BMW

Sky TV-Programm MOTORVISION TV, Freitag, 24. Juni ab 23:35 Uhr

BMW R nineT im Praxistest

In dieser Ausgabe von MOTORCYCLE, dem Motorradmagazin auf Sky: Mit der BMW R nineT trafen die Motorradbauer aus München den Nerv der Zeit und platzierten einen absoluten Kassenschlager in die weltweite “New Heritage” Welle. Im Retro-Roadster steckt moderste Technik und jede Menge Spielraum für Customizing. Was steckt hinter dem Konzept der R nineT und welche Stärken und Schwächen hat der klassische Boxter? Ausserdem: Mit Touratech-Chef Herbert Schwarz auf Motorrädern durch Madagaskar, Rundgang über die Messe Motorradwelt Bodensee.

BMW R nineT Fahrtest Grundversion
Der letzte luftgekühlte Boxer seiner Art klingt sensationell (© BMW Motorrad)

2013 kam mit der BMW R nineT ein puristischer Retro-Roadster auf den Markt, den man der als konservativ geltenden Marke aus München nicht zugetraut hätte. Die moderne Technik ist bewusst für den individuellen Umbau auf Custom-Bikes vorbereitet, wie sie in der jungen Motorradszene weltweit immer populärer werden. Mit wenigen Handgriffen kann das Rahmen-Heck der R nineT demontiert werden und das Retro-Bike liefert damit eine wunderbare Basis für den individuellen Umbau. Auch die spezielle Konfiguration des Bordnetzes eröffnet weitere technische Möglichkeiten und die Verwendung alternativer elektrischer Komponenten, wie individuell ausgelegter Blinkleuchten und Scheinwerfer.

BMW R nineT Fahr

Genau wie das erste jemals von BMW gebaute Motorrad, die legendäre BMW R 32, schöpft das Jubiläums-Bike seine Kraft von rund 110 PS aus einem klassischen liegenden Boxermotor. Der Zweizylinder hat einen Hubraum von 1,170 Kubikzentimeter. Nicht Höchstgeschwindigkeit, sondern Fahrspaß stehen bei der wunderbar kurz untersetzten nineT im Vordergrund. Bei einem Leergewicht von 222 kg entwickelt die R nineT einen Drehmoment von 119 Nm bei ca. 6.000 Umdrehungen. Der schnieke Boxer kommt glücklicherweise auch ohne eine Teilwasserkühlung aus, und gibt die Abwärme an die Umgebungsluft und den Ölkreislauf ab.

Neuer Custom-Alu Tank BMW R nineT

Mittlerweile haben die Müncher seitens Customizing Zubehör ab Werk noch ein paar Kellen nachgelegt und bieten beispielsweise einen neuen Aluminium-Tank an, ausgeführt entweder handgebürstet, glänzend klarlackiert und mit sichtbarer oder verschliffener Schweißnaht. Ab Werk ist die nineT ein Zweisitzer, der Solo-Höcker mit Staufach kostet, ebenso wie die Akrapovic-Auspuffanlage, Aufpreis.

MOTORVISION TV zeigt, welche Idee hinter dem Konzept des Retro-Roadsters steckt, und welche Qualitäten und eventuelle Schwächen das klassische Boxer-Motorrad im Praxistest offenbart und ob die nineT den Geist der swinging Sixties wirklich rüberbringen kann.

Das Magazin MOTORCYCLES läuft bei MOTORVISDION TV auf Sky immer freitags ab 23:30 Uhr.

Bildcredits: BMW Motorrad
Facebook
Facebook
Google+