News

Made in England – Rolls Royce Bespoke

Made in England: Rolls Royce Bespoke

Sky TV-Programm MOTORVISION TV | Donnerstag, 10. November ab 22:35 Uhr

Made in England: Rolls Royce Bespoke

Der Name Rolls Royce steht seit jeher für Exklusivität, Luxus und britische Automobilbaukunst. Die legendären Fahrzeuge mit der „Spirit of Ecstasy“ auf dem Kühlergrill entstehen in England seit Anfang des 20. Jahrhunderts. Heute sind es vor allem sehr betuchte Menschen, die die Entscheidung treffen sich einen Rolls Royce zu kaufen. Dabei ist kein bestelltes Modell wie das andere. Denn die Maßabteilung „Bespoke“ lässt keinen Individualisierungswunsch unerfüllt und so ist jedes Fahrzeug ein Einzelstück. „Made in“ blickt am Donnerstag, den 10. November ab 22:35 Uhr hinter die Kulissen des Rolls Royce Werks in Südengland.

Die Rolls Royce Produktion in West Sussex

Die Rolls Royce Motor Company hat ihren Sitz in West Sussex, England. Bekannt ist die Gegend vor allem durch das berühmte Goodwood “Festival of Speed”. Im 2003 eröffneten Headquarter, auch „Home of Rolls Roy-ce“ genannt, fertigen 800 Mitarbeitern jährlich knapp 4000 Autos von Hand an. Das imposanteste Modell ist der „Phantom“. Er ist der größte Rolls Royce und beliebtes Chauffeurs-Fahrzeug. Neben ihm wird in West Sussex auch der kleine Bruder „Ghost“ produziert. Der „Wraith“ ist das Fahrerauto iund mit 632 PS der stärkste Rolls Royce aller Zeiten. Und last but not least: Dawn, der als Cabrio mit ultimativem Luxusfaktor das Genießer-Modell unter den Rolls-Royce ist.

Rolls Royce Phantom

Das versteckt sich hinter Rolls Royce Bespoke

Bevor bei Rolls Royce ein Modell in Produktion geht, muss es konfiguriert werden. Und bei Rolls Royce bedeutet das mehr als aus vorgefertigten Möglichkeiten zu wählen. Kein Rolls Royce ist wie der andere. Der Kunde kann sein Auto völlig frei nach seinen eigenen Ideen und Vorstellungen gestalten. Möglich macht das die Veredelungsabteilung “Bespoke”, die es seit Gründung der Marke Anfang des 20. Jahrhunderts gibt. „Bespoke ist das Kronjuwel für Rolls Royce. Bespoke bedeutet, dass ein Kunde seine eigene Individualität entfalten kann, durch die Kreation, die er mit uns entwickelt. Er will nicht einfach ein Statement durch ein Auto setzen. Der Kunde kreiert seine eigene Unendlichkeit durch einen Rolls Royce. Es ist etwas, das für immer bleibt“, so Bespoke Sales & Marketing Manager Carlos Cortez.

Rolls Royce Produktion

Facebook
Facebook
Google+