News

Made In: Austria – KTM

Made In Austria: KTM

Sky TV-Programm MOTORVISION TV | Donnerstag, 18. August ab 22:30 Uhr

Made In: Austria – Zu Gast bei KTM

Gerade im Bereich der Motocross- und Enduro-Maschinen gehört KTM zu den weltweit führenden Herstellern.  Geburtsort des Herstellers ist Mattinghofen in Österreich, wo auch heute noch auf über 30.000 Quadratmetern bis zu 500 neue Maschinen pro Tag entstehen.

KTM produziert unter dem Motto „Ready to Race“ Fahrzeuge, die sich bereits ab Werk zu 100 Prozent in jedem Rennen behaupten können. Bei der Produktion legt der österreichische Hersteller großen Wert auf Flexibilität. Von der manuellen Einzelfertigung, bis hin zur hoch automatisierten Massenproduktion deckt KTM das komplette Spektrum ab und produzierte so in den vergangenen Jahren um die 80.000 Motorräder per Anno.  Für „Made In…“ auf MOTORVISION TV öffnet KTM am Donnerstag, den 18. August 2016 ab 22:30 Uhr seine Pforten und erlaubt einen Blick hinter die Kulissen der Motorradproduktion.

KTM Produktion

140 verschiedene Modelle auf 20.000 Quadratmetern

Momentan umfasst die Produktpalette 140 verschiedene Modelle, darunter auch dir RC8R. Mit ihr wagte sich KTM 2009 in den hart umkämpften Markt der Supersportler. Kurz darauf folgte eine rein auf  den Rennstreckengebrauch getrimmte Version. Diese Maschine verfügt über mehr Leistung als Gewicht. 179 PS treffen 173 Kilo und katapultieren den Fahrer in 3,2 Sekunden auf 100 km/h.  Noch relativ jung im Sortiment ist die 690 Duke. Sie schließt die Lücke in der Duke Familie zwischen der “kleinen” 125er und der mächtigen 990 Duke R. In der 20.000 Quadratmeter großen Werkshalle produziert KTM an vier parallel laufenden Fertigungslinien die unterschiedlichen Modelle.

KTM Factory Business

Große Motorsport-Erfolge für KTM

Die Erfolgsbilanz von KTM kann sich sehen lassen: Mit 200 Weltmeistertiteln in den verschiedensten Rennklassen, unzähligen nationalen Meistertiteln und zehn Siegen bei der Rally Dakar zeigt KTM seine technische Kompetenz und beweist eindrucksvoll die hohe Qualität der Maschinen. Die Marke ist mittlerweile eine Art Lifestyle, die Farbe Orange das unverkennbare Markenzeichen. Wer das Abenteuer jenseits des Asphalts sucht, für den gehören diese Maschinen zur ersten Wahl, denn im Bereich Offroad-Competition ist KTM der führende Hersteller. Die im Motorsport gewonnenen Erfahrungen fließen direkt in die Entwicklung der Serienmotorräder ein.

Facebook
Facebook
Google+