News

Car History – Mercedes SL

Car History - Mercedes SL

Sky TV-Programm MOTORVISION TV | Dienstag, 12. April ab 22:35 Uhr

CAR HISTORY – Die Geschichte der Mercedes SL-Klasse

Seit den 50er Jahren gilt der Mercedes SL als die Sportwagenlegende schlechthin. Seit dem legendären 300SL Flügeltürer steht die SL-Reihe für Innovation und kultivierte Sportlichkeit. SL, das steht für “Super Leicht” und super ist der SL immer noch. Car History auf MOTORVISION TV blickt am Dienstag, den 12. April ab 22:35 Uhr auf seine Geschichte zurück.

Die Anfänge der SL-Klasse: der Mercedes 300SL

Im Jahr 1952 erblickt mit dem Mercedes 300SL erstmals ein SL das Licht der Welt. Der Flügeltürer ist der erste nach dem Krieg neu konstruierte Rennwagen von Mercedes. Er hat alles, was eine Legende braucht: Viel Kraft, eine charismatische Erscheinung und das Zeug zum Erfolg. Nach einem zweiten Platz bei der Mille Miglia gewann er 1952 alle Rennen bei denen er startet, in Bern, in Le Mans, am Nürburgring und bei der berüchtigten Carrera Panamericana in Mexiko.

Mercedes 300SL

Geschichte schrieben besonders Stirling Moss und sein wunderschöner SLR, der Rennversion des SL. Mit der Startnummer 722 gewann er 1955 die „Mille“ in Rekordzeit und siegte zudem bei der Sportwagen-Weltmeisterschaft gegen die stärkeren Ferraris und Jaguars. Bereits ein Jahr vorher wurde der Serien-300SL geboren, nachdem sich Mercedes-Importeur Hoffmann für den US-Markt einen Erfolgstyp mit Extravaganz wünschte.

Mercedes SL: Alt trifft neu

SLS AMG: Erster Flügeltürer seit 1954

Auch heute lässt der SL noch viele Herzen höher schlagen. Erstmals seit 1954 präsentierte Mercedes im Jahr 2010 mit dem SLS AMG wieder einen Flügeltürer, den es seit 2011 auch als Roadster gibt. Die Parallelen zum legendären Vorbild sind groß. So ist der Karosserierohbau als Gitterrahmen aus Aluminium ausgeführt, die Außenhaut des Fahrzeuges besteht ebenfalls aus Aluminium. Auch auf der Rennstrecke braucht sich der SLS vor dem 300SL nicht zu verstecken, schließlich konnte er als erster SL an die Motorsporterfolge des Klassikers aus den 50ger-Jahren anknüpfen kann. So gewann der SLS GT3 auf Anhieb internationale GT-Rennen und Titel.

Bildcredits: Daimler
Facebook
Facebook
Google+