News

Reportage – 90 Jahre BMW Motorrad

BMW Motorrad Days 2013

2013 feierte BMW Motorrad seinen 90. Geburtstag. Inzwischen steht die Marke für Präzision, Hightech, Premium-Qualität und Perfektion. Doch das war nicht immer der Fall. 90 Jahre BMW Motorrad bedeuten neben Erfolgen auch einige Rückschläge. In unserer Reportage blicken wir auf die Geschichte des Unternehmens zurück – angefangen bei den Weltrekorden der 30er Jahre über den Boom der 50er und die Beinahe-Pleite der 70er Jahre bis hin zur heutigen Marktführerschaft in 15 Ländern weltweit. Dabei beleuchten wir die wichtigsten Modelle und größten Motorsporterfolge aus 90 Jahren BMW Motorrad und zeigen, wie die Marke ihr rundes Jubiläum feierte.

BMW R 32

Das erste Bike von BMW Motorrad: die R 32

Das erste BMW Motorrad kam 1923 auf den Markt: die BMW R 32 mit 494 Kubikzentimeter Hubraum und 8,5 PS. Für den Antrieb sorgte damals ein Zweizylinder-Boxermotor zusammen mit einer wartungsfreundlichen Kardanwelle – eine Kombination, auf die die Münchener noch heute setzen. Doch nicht nur der Antriebsstrang begeisterte die Kunden. Schon in den 20ern profitierte BMW Motorrad stark von den Erfolgen im Motorradsport.

Ernst-Jakob Henne

Ernst-Jakob Henne setzte 76 Bestmarken im Motorradsport

Zu einer großen Beliebtheit bei den Kunden verhalfen besonders die spektakulären und waghalsigen Rekordfahrten von Ernst-Jakob Henne, bei denen er insgesamt 76 Bestmarken setzte. Unvergessen bleibt, als er 1937 als „Weißes Phantom“ über die Darmstädter Autobahn bretterte und damit eine Bestmarke setzte, die 14 Jahre lang Bestand hatte.

Auch nach dem zweiten Weltkrieg baute BMW weiter Motorräder mit Zweizylinder-Motoren. Die bewährte Konstruktion samt Kardanantrieb wurde für den Hersteller in den 70er Jahren allerdings fast zum Verhängnis. Der Motorrad-Nachwuchs setzte in den 70er Jahren lieber auf kleinere Hubräume oder Vierzylinder-Bikes. Selbst sportliche Highlights wie die R 100 RS von 1976 änderten daran nur wenig: BMW galt als technisch überholt und spießig.

BMW R 1200 GS

Ein weltweiter Bestseller: BMW R 1200 GS

Um nicht noch weiter hinter die Konkurrenz zurückzufallen, blies BMW Motorrad zur Revolution. Die neue K-Baureihe sollte ab 1983 die Kundschaft mit einem innovativen Antrieb wieder zurückbringen. Die Rettung kam jedoch schon 1980 in Form der 800er Enduro namens G/S, die rasch den Weltmarkt eroberte. Auch ihr Nachfolger GS ist ein wichtiger Eckpfeiler für BMW Motorrad, ist sie doch zur meistverkauften Reise-Enduro der Welt avanciert.

Was die G/S und auch die GS so besonders macht, erfahrt ihr in unserer Reportage zu 90 Jahre BMW Motorrad – am Mittwoch, dem 2. Dezember 2015, um 22:35 Uhr auf MOTORVISION TV.

Bilder: BMW
Facebook
Facebook
Google+