News

4×4 – Steinbeißer Trophy

4x4 73_Steinbeisser Trophy_Stils_Johanna Schwarz (8 von 9)

TV-Programm MOTORVISION TV | Freitag, 17. Februar ab 21:40 Uhr

4×4 – Steinbeißer Trophy

Hart, härter – Steinbeißer! Die Steinbeißer ist die härteste Geländetrophy Europas und nur etwas für harte Jungs mit Offroad-Erfahrung. Nur die Harten kommen in den Garten – so lautet das Motto der 16. Ausgabe. Etwa 50 Teams bewegen sich möglichst schnell und unfallfrei in den 6 Hektar großen Offroad Park in Langenaltheim in der Nähe von Nürnberg.  Das Team Bader ist mit einem Prototypen am Start und will die Trophy für sich entscheiden. Ob das nach zwei Tagen voller Anstrengung, Matsch und Nervenkitzel klappt, wird sich zeigen.

4x4 - Steinbeißer Trophy

Wenn die Steinbeißer Trophy ruft, wird der Geländepark Langenaltheim zum Paradies für Fans PS-starker Geländemonster, die knallharte Wettkämpfe  lieben. Die Trophy verlangt von Mensch und Maschine alles ab und ist daher nichts für schwache Nerven. Viele Teilnehmer stoßen hier an ihre Grenzen.  Bei der 16. Ausgabe des Offroad-Spektakels gehen Teams aus sechs Nationen an den Start. Als Fahrzeuge sind besonders Jeeps beliebt, aber auch Modelle von Toyota und Landrover gehören zum Teilnehmerfeld.

Black Widow bei der Steinbeißer Trophy

Ebenfalls dabei sind Matthias Bader und Jörg Kübler mit einem selbstentwickelten Prototypen der Extraklasse: die „Black Widow“. Bader ist Schlosser in der dritten Generation. Das Tüfteln mit dem Werkstoff Metall sowie ein Verständnis von Mechanik stecken ihm daher in den Genen. Bislang hatte der Offroad-Fan jedoch nur normale Geländewagen gebaut, musste jedoch merken, dass der Fahrzeugausbau bei der Beibehaltung der normalen Karosserie irgendwann an seine Grenzen kommt.

Black Widow

„Dann habe ich gesagt, ich bau mir selber so einen Rock Crawler, mit einem eigenen Rahmen, der die Federwege freigibt, wo der Motor die Achsen alles Platz hat, der das aushält“, so der Schlosser Matthias Bader. Crawler sind Spezial-Fahrzeuge für schwerstes Gelände, die besonders in den USA verbreitet sind, aber in Deutschland noch  wahre Exoten sind. Für den Antrieb des „Black Widow“-Prototypen sorgt ein leistungsoptimierter V8 Motor mit 400 PS unter der Haube.

4×4 – Das Allrad Magazin begleitet die „Black Widow“ mit Matthias Bader und Jörg Kübler im Cockpit bei ihrem Steinbeißer-Einsatz.. Werden sie die vielen Herausforderungen meistern?

Facebook
Facebook
Google+