News

4×4 – Offroad Rallye Breslau

4x4 38_Breslau_Rally_2014_TV Programm_Motorvision_CREDITS_lazerlamps

Sky TV-Programm MOTORVISION TV | Freitag, 8. Januar ab 22:35 Uhr

4×4 – Das Allrad Magazin bei der Offroad Rallye Breslau

Über 2.000 Kilometer durch unwegsamstes Gelände, sieben Tage Matsch, Nässe und ein Kampf gegen die Zeit: Das ist die legendäre Rallye Breslau Balkan.

Mitte September kommen Offroad Fans aus ganz Europa zusammen, um gemeinsam die härteste und schnellste Rallye Europas zu erleben: die Balkan Breslau 2015. In diesem Jahr gehen insgesamt 103 Teams an den Start. Gefahren wird auf zwei oder auf vier Rädern. Die 4. Balkan – Breslau findet am östlichen Rand Europas, in Bulgarien, statt.

An den Start gehen FIA Profis genauso wie Amateure und 4×4-Neulinge. Ein paar Kandidaten zeigen von Anfang an, dass sie ganz nach vorne wollen. Zum Beispiel der quietschgelbe Offroad-Brummer Marke Eigenbau auf Basis von BMW-Mitsubishi-Technik mit dem Israeli Raz Hermann hinterm Steuer. Letztes Jahr hat er den Sieg knapp verpasst, wird es dieses Jahr gelingen?

Hintergrundinfos: Das ist die Rallye Breslau

Seit 1995 gibt es die Rallye Breslau. Seit 1999 heißt sie offiziell Berlin-Breslau. Trucks waren bei der Rallye Breslau immer schon dabei. Für die Zuschauer sind sie das absolute Highlight. Über die Jahre hat sich die Rallye Breslau etabliert und abenteuerlustige Amateur-Rennfahrer wollen sie nicht mehr missen. Der Bann Breslau ist bis ins zwanzigste Jahr ungebrochen.

Da es sich bei der Breslau Balkan um eine lizenzfreie Roadbook-Rallye handelt, stecken die Organisatoren die Route jedes Jahr neu ab. Rund um die Uhr sind etwa 120 Mitarbeiter und Marshalls im Einsatz, um für den reibungslosen Ablauf zu sorgen und den Fahrern an der Strecke unterstützend zur Seite zu stehen. Das Wichtigste allerdings ist das GPS-Tracking-System. In den menschenleeren Weiten der bulgarischen Wälder kann man leicht verloren gehen.

4×4 – Das Allrad Magazin bei der Offroad Rallye Breslau – zu sehen im Programm von MOTORVISION TV am Freitag, dem 08. Januar, ab 22:35 Uhr.

Facebook
Facebook
Google+