News

4×4 – Land Rover Experience Tour Australien

Land Rover Experience Australien

Sky TV-Programm MOTORVISION TV | Freitag, 22. Juli ab 22:35 Uhr

4×4 – Das Allrad-Magazin | Land Rover Experience Tour Australien

3.615 Kilometer, 21 Tage und Tausende Liter Diesel – das ist die Land Rover Experience Tour Australien. Mittendrin sind 19 Land Rover Discovery Sport, eine Crew und sechs unerfahrene Deutsche, die sich auf den Weg durchs australische Outback machen. Der Weg führt von Nhulunbuy im Northern Territory durch den Gergory National Park bis zum Ayers Rock. Aufgeschlitzte Reifen und feststeckende Autos stehen an der Tagesordnung.  Auch Totalschäden bleiben nicht aus. Bei über 40° kämpfen sich Teilnehmer und Fahrzeuge tapfer von Tag zu Tag durch viele Herausforderungen bis zum Ziel. 4×4 – Das Allrad Magazin hat die Teilnehmer bei der Land Rover Experience Tour Australien begleitet. Was sie dabei erlebt haben, seht ihr am Freitag, den 22. Juli 2016 ab 22:35 Uhr.

Land Rover Discovery Sport

Neue Ingenium-Motoren mit 180 PS

Eingesetzt werden bei der Land Rover Experience Tour übrigens Fahrzeuge des Modelljahrs 2016, die sich besonders durch die neuen Ingenium-Diesel-Motoren auszeichnen. Diese wurden eigenständig von Jaguar Land Rover entwickelt und in einem neu gebauten Motorenwerk produziert. Im Land Rover Discovery Sport leisten die Diesel-Vierzylinder 180 PS und lassen ihn so in 8,9 Sekunden von Null auf Tempo 100 sprinten. Den Minimalverbrauch gibt der Hersteller mit knapp fünf Litern pro 100 Kilometer an.

Allradantrieb im Land Rover Discovery Sport

Zu den weiteren Highlights des neuen Land Rover Discovery Sport gehören unter anderem eine moderne, sanft und schnell agierende Neunstufenautomatik aus dem Haus ZF und der Allradantrieb, der durch die Geschwindigkeitsregelung „All-Terrain Progress Control“ (ATPC) und „Terrain Response“ technisch aufgewertet wird. Zudem verfügt der Allradantrieb im Land Rover Discovery Sport über eine „Active Driveline“-Lösung, die automatisch und selbsttätig zwischen zwei und vier angetriebenen Rädern wechselt.

Photocredits: Land Rover
Facebook
Facebook
Google+